Donnerstag, 28. August 2014

OOTD: Asymmetric Shirt

Hey Leute,
endlich gibts mal wieder einen Outfitpost. Leider wars einfach wettertechnisch in letzter Zeit nicht drin, aber ich hab die paar Sonnenstrahlen gestern direkt ausgenutzt.
Mit den Fotos bin ich zwar nicht zufrieden, aber wann bin ich das schon?
Zuerstmal wollte ich euch bitten, für mich beim Generation Fashion Award für mich zu voten, dort könnte ich eine Reise nach New York gewinnen und was soll ich sagen? Muddi und ich wollen nach New York. Ja, ich bin total lahm, ich würd meine Mutter mitnehmen, aber Fakt ist, dass wir seit 6-7 Jahren schon sagen, dass wir mal hinfliegen, aber es noch nicht getan haben. Zuerst sollte es nach dem Abi sein, jetzt nach dem Studium, aber wenn uns so ein Wettbewerb den Wunsch erfüllen kann, dann ists noch viel besser. Ihr könnt sogar auch 300€, 200€ und nen 100€ Gutschein gewinnen.
Also BIIIIITTEE, ja ich Opferkind bettel! Der Link ist hier.
So, genug davon. Ich durfte mir bei Chicnova ne Kleinigkeit aussuchen und hab mir einfach mal das merkwürdigste Oberteil überhaupt geschnappt. Ich wollte zuerst nen Kimono nehmen, aber irgendwie hats mir dieses Teil richtig angetan. Habs dann auch in L genommen, weil ich dachte, es wäre länger und ich könnte es notfalls auch als Kleid tragen, aber wie ihr sehen könnt ists zu kurz. Als es angekommen ist, wusste ich auch nicht ob ich es mag oder nicht, aber angezogen gefällts mir. Ich muss allerdings sagen, dass das Teil die Blicke auf sich zieht. Ich war gestern im Centro und wurd begafft wie sonst was, war leeeeeeeicht unangenehm, aber liegt wohl einfach an der komischen Form und naja vielleicht dachte man auch ich hätte nichts drunter. Man weiß es nicht.
Wie findet ihr es?

Hey guys,
here's finally another outfitpost. It was too rainy lately, but yesterday was great weather so I decided to show you my new shirt from Chicnova. But first of all, it would be amazing if you would vote for me for the Generation Fashion Award. You can win a 300€, 200€ or a 100€ giftcard!
Check it out here
Back to my new shirt. I decided to take this one because it's so different from any clothing I already have. I chose the size L, because I thought I could wear it as a dress, but unfortunately it's too short. Anyways, I love it, you could also wear it with tights in winter and autumn.
What do think about it?

Schuhe+Jacke: Primark, Shirt: Chicnova*, Shorts: Sheinside, Ketten: H&M








Sonntag, 24. August 2014

Travel: Denmark Photodiary Part 2










Mittwoch, 20. August 2014

Beauty: Mein Styling-Buch und Cosnova Pinselset


Hey Leute,
erstmal danke für die lieben Kommentare zu meinem Dänemark-Post und Gedanken-Post. Ich weiß noch das meine Dänemark-Posts letztes Jahr ziemlich schlecht angekommen sind, daher hat mich das positive Feedback besonders gefreut. Da meine Kamera in der Urlaubswoche auf Hochtouren lief, folgen auch noch ein paar Bilder. Hab mich entschlossen diese immer sonntags hochzuladen.
So, zweite Sache, da uns der Sommer nun auch schon wieder verlassen hat und es nun mit Fotos machen immer schwieriger wird, gibts heute mal was ganz anderes, nämlich eine "Beauty-Post", wenn mans so nennen will. Ich weiß nicht, ob ich sowas öfter mache, weil ich eigentlich absolut keine Ahnung von sowas habe, aber diesmal passt meine Unwissenheit sogar.
Ich hab von Cosnova das neue "Mein Styling-Buch" zugeschickt bekommen, welches von Catharina Geiselhart geschrieben wurde und in Kooperation mit Essence entstanden ist. Mich hat besonders gefreut, dass ein paar meiner Bloggerkollegen die Möglichkeit bekommen haben ein Teil dieser ganzen Geschichte zu sein.
Zusätzlich habe ich noch ein Pinselset von Cosnova geschenkt bekommen. Das hat mich erst recht gefreut, weil ich grad mal 2 Pinsel besitze, die auch schon ziemlich abgenutzt sind. Sonst benutzte ich immer neandertalermäßig meine Finger für alles mögliche.
Die Bilder hab ich kurz nach erhalten des Pakets gemacht, deshalb sind sie auf den Fotos noch unbenutzt. Hab sie nun schon getestet und ich find die richtig gut, die sind super weich und erledigen ihren Job. Ich schwärm jetzt hier aber nicht mehr rum, da es sie leider nicht zu kaufen gibt.

Wie ihr seht, ist das Buch typisch Essence, sehr bunt und genause illustriert wie die Produkte in der Drogerie. Ich finds ganz süß gemacht, obwohl es meiner Meinung nach besser gewesen wäre (besonders bei den Frisuren) es an Menschen darzustellen. Es ist natürlich auch offensichtlich, dass es sich an jüngere Mädchen richtet. Ich finde allerdings, dass es ein wirklich gutes Geschenk ist, kostet grad mal 8,95€ und ein jüngeres Mädchen, welches gerade anfängt sich zu schminken wird sich sehr darüber freuen, daher werd ich meins auch verschenken.

Jetzt zu dem Teil, der mich am meisten interessiert hat, die Bloggeraktion. Ich hab hier mal ein Beispiel anhand von Nanda rausgesucht, da ich selbst schon länger Leserin ihres Blogs bin.
Jeder Blogger hat eine eigene Kategorie bekommen, wie beispielsweise Partylook, Boholook oder sonst was, dann gibts eine Beschreibung des Blogger und ein DIY.

So, würdet ihr gerne mehr solcher Beauty-Posts sehen?

Dienstag, 12. August 2014

Thoughts: Next Chapter?

Hey Leute,
mein letzter Gedankenpost liegt jetzt auch schon wieder einige Zeit zurück und im Prinzip baut er sogar darauf auf, was ich hier gleich erzählen werde, also falls ihr es noch nicht gelesen hab, klickt
hier. Dort schreibe ich ziemlich genau über meine Unzufriedenheit mit meinem Studiengang und der Situation. Mir war daher schon ziemlich früh klar, dass ich nicht länger als nötig in Bonn bleiben werde und allgemein keinen Drang hatte im Rheinland zu bleiben. Euer toller Karneval hat mich gezeichnet fürs Leben, meine Lieben! Ich wollte aber auch nicht zurück in meine Heimatstadt, weil ich das Gefühl hatte, es wäre ein Schritt zurück...naja...den Schritt den ich jetzt machen werde, ist ca. 6 Std. von meiner Heimatstadt entfernt...ich lass die ehemalige Hauptstadt hinter mir...pack meine Sachen...und schmeiß mich ein weiteres mal selbst ins kalte Wasser.
Ich ziehe nach Berlin! Ich ziehe ernsthaft nach Berlin! 
Jetzt wenn ich die Wörter so schreibe und lese, werd ich doch ein wenig nervös, aber nach dem ganzen Theater was ich bis dahin durchmachen musste, ist es doch mehr Vorfreude als Nervosität oder Angst. Was soll mir schon passieren? Ich hab Bonn überlebt, das Junkie Paradies hoch 10. Hab sogar überlegt, ob ich noch so einen Gedankenpost über mein Studium und allgemein das Leben in Bonn machen soll, aber bin mir ziemlich sicher, das es in einer Hasstirade enden wird und das nicht, weil Bonn so scheiße ist, sondern weil ich eine maßlose Dramatikerin bin. Warum ich nicht zum Theater gegangen bin weiß ich auch nicht. Ich könnt schon alleine über die WG Suche in Berlin eine Tragödie in 3 Akten schreiben. Keine Sorge, ich hab jetzt ein Dach über dem Kopf, bzw. ab September werde ich ein Berliner Dach über dem Kopf haben.
Jetzt fragt ihr euch (oder auch nicht) "Was macht die Alte da?", Praktikum mach ich da, erstmal auf 6 Monate begrenzt. Also wenn mir Berlin nicht gefallen sollte, spiel ich wieder Städte-Lotto und schau mal weiter.
Ich weiß nicht was ich diesmal verteilen soll am Ende des Textes, High-Five hatten wir schon und Schulterklopfer...naja der Text ist jetzt auch nicht so lang, ich will euch ja nicht verwöhnen, deshalb gibts heute nichts. Haut rein!

Ok, jetzt geht mir doch die Sause!