Sonntag, 23. August 2015

OOTD: Different Festival Outfit + Playlist

Jacke: StyleMoi
Shirt: Zaful*
Shorts: SheInside
Tasche: Bershka*
Schuhe: Berschka*

Hallo meine Lieben,
heute gibt es mal einen etwas anderen Blogpost!
Sommerzeit ist nämlich auch Festivalzeit und heute wollte ich euch mal ein etwas "anderes" Festival-Outfit zeigen. Nicht dieses typische Blumenkronen, Crop-Top, High-Waisted Shorts oder Blümchenkleid-Outfit, sondern eher etwas "realistisches".
Natürlich sind Festivals wie das Coachella-Festival in Amerika (hier ist meine Variation eines Coachella Outfits) mittlerweile eine regelrechte Modenschau und vermutlich sieht man die ersten beiden Tage auch noch passabel aus und hat Lust sich aufzubrezeln, aber ich kann aus Erfahrung sagen, dass es spätesten am dritten Tag heißt "Shorts, T-Shirt und jede Menge Deo"
Daher dachte ich mir, dass ich euch ein typisches Dritter-Tag-Festival-Outfit zeige.

So, beginnend mit einem sauberen T-Shirt. Die Blümchenkleider und Crop-Top sind schon voller Dreck und müffeln nach Bier, da muss was simples her. Danach kommt ein paar schwarze Shorts. Schwarz ist hierbei die beste Farbe, da man nicht direkt den ganzen Dreck sieht und wenn man zwischenzeitlich auf dem Boden chillt, sammelt sich da schon einiges an. Diese hier passen besonders gut, da sie durch die Risse und Fransen rockiger aussehen. Eine Sonnenbrille muss auch noch drauf, am besten verspiegelt, da sieht keiner die Augenringe und wenn man will, kann man sich das schminken sparen.
Jetzt das wohl Wichtigste! Robuste Schuhe, am besten auch noch wasserdicht. Bei meinem ersten Festival hatte ich keine Gummistiefel dabei, sondern nur Biker Boots, die dann am dritten Tag aufgegeben haben und gerissen sind. Natürlich hat es an dem Tag auch noch angefangen zu regnen und somit waren meine Versuche, sie mit Panzertape zu retten vergeblich und ich musste den ganzen Tag mit Chucks durch Regen und Matsch laufen. Also glaubt mir, investiert in festes Schuhwerk.
Dann noch eine kleine Tasche wo das Nötigste reinkommt und zuletzt noch eine Jacke, die ist nicht unbedingt notwendig, kommt drauf an wann das Festival ist und wie es mit dem Wetter aussieht.

Ich finde Festival-Mode aber immer richtig toll und schaue mir super gerne Bilder von verschiedenen Festivals an. Meist versuche ich dann diese Outfits alltagstauglich zu machen, wie ihr vielleicht auch schon gemerkt habt, lebe ich im Sommer meinen inneren Hippie aus und im Prinzip sind viele meiner Outfits hier auf dem Blog auch perfekt für Festivals. Ich steh einfach total auf luftige Kleider, verspielte Blusen und kleine Accessoires, die das Outfit noch ein wenig aufpeppen.
Ich dachte es wäre cool mal eine kleine Playlist mit (meiner Meinung nach) den besten Liedern für Festivals zusammenzustellen.
Und hier die restlichen Bilder!









Top 10 meiner Liebsten Festival-Songs:



Kommentare:

  1. Das Outfit gefällt mir richtig gut! Toller Post :D

    LG Carla,

    closetconfidential2.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Richtig cooles outfit! Ich hatte bisher immer total mit Wetter und Witterung bei Festivals, so dass ich nie Gummistiefel oÄ brauchte aber ich würd immer auf Nummer sicher gehen.
    Liebe Grüße von rndmmemories.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. super:) xx
    Bianka
    http://ruhamania.blogspot.hu/

    AntwortenLöschen
  4. Wirklich cooles Outfit! Passt sehr gut zum Thema Festival.

    Liebe Grüße,
    Christian
    beatsanddogs.com

    AntwortenLöschen
  5. Wirklich ein cooles, lässiges Outfit! :)
    Liebe Grüße
    themintandonly.com

    AntwortenLöschen
  6. Tolles Outfit! :)

    www.minnieknows.com

    AntwortenLöschen
  7. Salut meine Liebe!

    Haha, das ist genau der Gedankengang, den ich auch hege und pflege: Zum Teufel mit Blümchenprints und Minishorts, her mit den bequemen Sachen, zu denen man dreckig tanzen kann!
    Ich meine, ich liebe Mode, wirklich, aber irgendwann reicht es auch.
    Man kann sich doch nicht alles diktieren lassen, schon gar nicht, wenn es um so etwas freies und weit-ab-vom-alltäglichen geht wie ein Festival.


    Liebst,
    Mona //
    Fleur&Fatale Fashion and Interior

    AntwortenLöschen