Samstag, 20. Februar 2016

OOTD: Sarong Dress

Halli Hallo meine Lieben,
nachdem es im letzten Post winterlicher zuging, bin ich nun wieder zurück mit einem Outfit aus Thailand. Jaja, es ist nichts Besonderes, aber dennoch so typisch Thailand.

Bevor ich nach Thailand geflogen bin, habe ich natürlich jede Menge "Packlisten" gelesen und auf fast jeder stand ein Sarong. Ehrlich gesagt konnte ich damals damit überhaupt nichts anfangen, aber als ich nach Bangkok auf meiner ersten Insel Koh Tao angekommen bin und die Mädels auf ihren kunterbunten Tüchern liegen sah, da wollte ich auch einen!

Bin dann mit einer Freundin in den nächstgelegenen Shop und habe mir für umgerechnet 3,80€ mein ersten Sarong gekauft und ich habe ihn wirklich lieben gelernt. Ob als Kopfkissen, Decke, umgebaut als Tasche, Kleid, Rock, Schal oder auch mal als Handtuch, die Dinger sind goldwert!
Leider habe ich dann meinen im Bus Richtung Khao Sok liegen gelassen und habe mir wirklich geärgert...Als ich dann vor ein paar Tagen wieder auf Koh Tao war, da habe ich mir den gleichen Sarong wieder gekauft und dann ist es passiert...dieses wunderschöne Stück auf den Bildern ist mir in die Hände gefallen und weicht mir seitdem nicht mehr von der Seite. Eigentlich total unnötig 2 Stück zu haben, aber so kann man variieren...rede ich mir ein.

Ich habe mir einfach die beiden Enden um den Hals gebunden und schon wurde daraus ein wunderschönes Strandkleid. Perfekt wären jetzt Bilder am Strand jedoch bin ich gerade auf Wolke 7, da ich nach einigen Wochen Tag für Tag im Hostel, nun ein Bungalow nur für mich alleine habe und ich genieße es in vollen Zügen! Natürlich musste mein knallgrüner Bungalow auch für die Fotos her halten. Da ich im Moment auf Koh Phayam bin, einer winzigen Insel auf der süd-westlichen Seite von Thailand, wo es einfach mal keine Geldautomaten, Supermarktketten wie 7/11 und Autos gibt, bin ich durch den günstigen Preis von 10€ die Nacht bei diesem Bungalow hängen geblieben.
Ich habe eh festgestellt, dass es sich immer lohnt auch mal bei Bungalows (oder je nach Bedarf auch Ferienhäuser, etc.) zu schauen, da ich auch welche gefunden habe, die günstiger sind als Hostels. Und jetzt mal ganz ehrlich, man schläft doch lieber alleine, statt mit 10-20 Leuten in einem Zimmer. 
Ich bin bei beispielsweise bei Dertour auf tolle Angebote aufmerksam geworden. Dertour kennt ihr bestimmt, ist ja auch einer der größten Reiseveranstalter in Deutschland, aber dennoch eine Empfehlung wert. Man kann dort nicht nur Unterkünfte mieten, sondern auch Extras, wie Touren dazu buchen, so kann man auch super Preise vergleichen.

So, das wars erstmal von mir, ich hoffe euch hat der kleine Thailand-Einblick gefallen und falls ihr mehr Bilder zu Thailand und auch mehr Reiseberichte lesen möchtet, da kann ich euch nur noch meinen Reiseblog ans Herz legen.

Mit freundlicher Unterstützung von Dertour.
















Kommentare:

  1. Ich finde die Idee super und sieht auch wunderschön aus, schon allein die Farben sind traumhaft schön *-*
    Liebe Grüße Nathalie ♥
    http://passionineverything.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  2. Natural beauty :)
    BLOG M&MFASHIONBITES : http://mmfashionbites.blogspot.gr/
    Maria V.

    AntwortenLöschen
  3. Such a beautiful dress and photos!

    http://saranusagg.blogspot.si/

    AntwortenLöschen
  4. Das Kleid ist wirklich wunderschön. Vom Schnitt & besonders von den Farben her. Klasse Post!
    Sophie♥

    AntwortenLöschen
  5. Die Bilder sehen toll aus <3
    So etwas ist auch super praktisch :-)
    Liebe Grüsse
    Sunny
    www.koschka.ch

    AntwortenLöschen
  6. Unglaublich schön!
    Liebe grüße von www.rndmmemories.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Love ur dress! xx ngvyen.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde dein Outfit wirklich klasse, es sieht super aus und steht dir ausgezeichnet! :)

    Liebste Grüße
    Lisa von www.confettiblush.com

    AntwortenLöschen