Samstag, 2. April 2016

OOTD: Ruins in Cambodia

Hallo meine Lieben!
Heute gibt es ein neues Outfit von meiner Reise und ausnahmsweise mal nicht aus Thailand, da ich nun weitergezogen bin und nun durch Kambodscha reise.
Mir gefällt es hier richtig gut und als ich diese coole Ruine gefunden habe, wusste ich, dass es die Location für ein neues Outfit wird!
Der Ort in dem ich die Fotos gemacht habe heißt Kep und liegt an der Grenze zu Vietnam. Die Stadt liegt fast komplett in Ruinen, was für jeden Fotografen, der sich für verlassene Gegenden interessiert, das reinste Paradies ist. Man kann auch ganz in Ruhe durch die Gegend laufen, keine Menschenseele ist auf der Straße, nur ab und an trifft man auf ein paar Kühe.
Was man aber sagen muss und das erklärt auch mein sehr luftiges Outfit, es ist wahnsinnig heiß in Kep und in Kambodscha im Allgemeinen, zudem ist es auch noch sehr trocken.
Meine Shorts habe ich kurz vor dem Reiseantritt bei Asos gekauft, genauso wie das Oberteil. Ich mag die Farbkombi total gerne. Naja, meine Schlappen sind nur Mittel zum Zweck, bei der Hitze gibt es nichts Besseres!
Übrigens von mir noch ein kleiner Spartipp! Wir ihr ja wisst, habe ich sehr stark für meine Reise gespart und natürlich mussten dennoch ein paar Anschaffungen gemacht werden und daher schaue ich vorher immer bei Gutscheinpony.de nach Rabattcodes, denn selbst wenn man nur 2€ spart, könnte man sich davon in Thailand ein Essen davon kaufen (manchmal sogar 2). Das muss man sich mal vor Augen führen und so macht es immer Sinn einfach mal nachzuschauen.
So, hier die Bilder!













Kommentare:

  1. Wow was für eine coole location! Und das outfit natürlich auch :) noch ganz viel Spaß dir süßen
    <3 www.rndmmemories.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schönes Outfit und die Location ist wirklich cool! :)
    p.s. auf meinem Blog findet gerade eine Blogvorstellung statt - freue mich über Teilnahme!

    Liebe Grüße, Nathalie
    http://passionineverything.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  3. Nice outfit:) xx
    Bianka
    http://ruhamania.blogspot.hu/

    AntwortenLöschen