Shared OOTD: Sustainability and more!

Kappe: Globe
Shirt:Fabio
Hose: Bershka
Schuhe: Converse

Hallo meine Lieben,
heute gibt es einen besonderen Blogpost für euch!
Dieses mal teile ich mir meinen Outfitpost mit Oliver Wenzlaff, der dieses und auch schon letztes Jahr auf der Leipziger Buchmesse als Moderator auf der Bühne stand und sich in diesem Blogpost zum Thema Nachhaltigkeit in der Mode äußern wird. Zudem gibt es einen kleinen Charity Aufruf, aber dazu mehr am Ende dieses Blogposts.

Da ich selber sehr viel Wert auf Nachhaltigkeit lege und wie ihr vielleicht schon in einigen Blogposts von mir lesen konntet, bin ich stark gegen Verschwendung und versuche das meiste aus meiner Kleidung rauszuholen und so oft wie möglich Second Hand zu kaufen. Da ich momentan aus meinem Backpack lebe und somit wirklich nur eine Handvoll Kleidungsstücke habe, bleibt mir nichts anderes übrig als aus wenig viel zu machen. Oder eben wie in diesem Blogpost ein Shirt und eine Kappe von meinem Freund zu mopsen. Dieser findet das Shirt übrigens grauenhaft! Mir gefällts und es ist besser wenn ich es trage, als wenn es in seinem Kleiderschrank vergammelt. Das ist doch in gewisserweise auch eine Art von Recycling oder?

Oliver hat jahrelang konventionelle Kleidung getragen, jedoch nachdem er die erschreckenden Zahlen gesehen hat, wie hoch der eigentliche Wert eines Fußball-Trikots ist und für was für eine Summe es verkauft wird, hat er beschlossen nun mehr Wert auf Nachhaltigkeit zu legen.
Prompt hat er dann beschlossen seinen Kleiderschrank mit Fair-Trade Kleidung aufzurüsten und möchte hier auf meinem Blog beweisen, dass man mit diesem Lebensstil nicht nur einen gutes Gewissen hat, sondern auch noch modisch aussehen kann.
Letztes Jahr war er ebenfalls auf der Leipziger Buchmesse vertreten und stell hier heute sein Outfit vor! Nach der Buchmesse, welche vom 23-26 März geht.
Er hofft nicht nur etwas für die Umwelt zu tun, sondern erhofft sich gutes Karma und ein wenig Glück für kommende Bühnenauftritte und seine Tätigkeit als Autor.
Auf dem ersten Bild unter diesem Text könnt ihr die Kleidung im Detail sehen und zudem ist das Bild mit den Brands des jeweiligen Kleidungsstück versehen.
Oliver war nicht mit allen Brands zufrieden, doch das lag nie an der Qualität, sondern lediglich die falsche Größe oder ein Problem mit dem Händler.

Oliver ist mittlerweile zu 100% auf nachhaltige Kleidung umgestiegen und die Tatsache, dass Niemand einen Unterschied erkennt, beweist das nachhaltige Mode definitiv mit konventioneller Mode mithalten kann. Dieses Jahr ist er wieder auf der Leipziger Buchmesse vertreten und plant ein Business Outfit, welches ebenfalls nach der Messe hier auf meinem Blog vorgestellt wird!

Spendenaufruf!

Oliver hat angeboten für jeden meiner Leser, der zu seinen Auftritten kommt 1€ an ein nachhaltiges Projekt eurer Wahl zu spenden! Ihr könnt gerne kommentieren wenn ihr eine Idee habt an wen diese Spende gehen soll.
Seine Auftritte sind am 23ten und am 24ten März, es geht um die "Leipziger Wortmeisterschaft":

"Überzeugen die ersten Sätze von Autoren das Publikum, damit es weiterhören will?
Es ist ein ungeschriebenes Gesetz: Autoren sollten ihren ersten Satz so wählen, dass die Menschen auf jeden Fall auch den zweiten Satz lesen möchten. In Leipzig prüfen wir dieses Gesetz in Form einer Wortmeisterschaft: Erste Sätze von völlig unterschiedlichen Werken treten gegeneinander an. Das Publikum entscheidet, welcher Satz in die zweite Runde kommt – und diese schließt sich sofort an. Von den Texten, die auch den zweiten Satz überstehen, gibt es dann noch mehr zu hören. Das Publikum wählt am Ende seinen Favoriten – den Wortmeister des Tages. Die Autoren der Texte sind alle anwesend und werden teilweise selbst lesen."
Mehr zum Programm findet ihr hier.

Interesse geweckt? Dann schaut vorbei und tut sogar noch etwas Gutes!
Hier findet ihr Olivers Outfit:

Bild: Jasmin Zwick

Mein Outfit:








Hier noch zwei Bilder auf der Leipziger Buchmesse 2016:

Bild: Jasmin Zwick

Bild: Jasmin Zwick
Mit freundlicher Unterstützung von Oliver Wenzlaff, um Literatur und Nachhaltigkeit in der Mode zu promoten.

You May Also Like

1 Lovely Notes

  1. Das Shirt steht dir super, generell mag ich den Look sehr gerne. Sieht sehr entspannt aus :)
    Kaufe mittlerweile auch kaum noch Fast Fashion und geh generell sehr selten shoppen. Könnte damit gar nicht zufriedener sein!

    AntwortenLöschen