Shared OOTD: Sustainability Part 2!

Top: Geschenk
Kimono: Primark
Shorts: Asos
Schuhe: Converse

Hallo meine Lieben,
ich bin wieder zurück mit einem neuen Outfit und dem zweiten Teil des Nachhaltigkeits-Post.
Falls du den ersten verpasst hast, gibt es hier den Link zum Blogpost. Diesmal zeigt euch Oliver einen Business Look mit nachhaltiger Kleidung.

Olivers Look ist 100% vegan und bekam auch dieses Jahr auf der Leipziger Buchmesse durch und durch positives Feedback. Am zweiten Tag des Messe hat er sich zudem dazu entschlossen eine Krawatte zu tragen, die zwar nicht auf den Bilder zu sehen ist. Sie sah zwar aus wie Seide, jedoch musste kein Tier für seine Kleidung leiden.
Er konnte auch diesmal wieder modisch überzeugen und beweisen, dass nachhaltige Mode, weder langweilig noch typisch "Öko" sein muss.
Das größte Problem bei seinem Outfit war der Anzug, er bestellte einen online, doch musste diesen direkt wieder zurück schicken, da dieser keine Schnittform hatte. Nachdem dann auch noch zwei Schneider abgesagt hatten, wurde er bei einem weiteren Händer fündig, der sogar Änderungen vorgenommen hat.
Er musste feststellen, dass vegane und nachhaltige Business Kleidung eher rar in Deutschland ist und er daher viel aus dem Ausland bestellen musste. Das Shirt ist beispielsweise aus der Schweiz, Schuhe und Gürtel aus England und die Krawatte sogar aus den USA.

Wie gefällt euch Olivers Outfit? 







Mehr Bilder von der Leipziger Buchmesse:


You May Also Like

1 Lovely Notes

  1. Ich möchte ja jetzt nicht päpstlicher als der Papst klingen, aber das er die Kleidung letztendlich in vielen verschiedenen Ländern hat bestellen müssen ist wieder nicht 100% klimaneutral. Egal...der Grundgedanke ist natürlich gut und wir sollten natürlich alle, hier und da seinem Beispiel folgen :)
    Ich finde dein Outfir übrigens super süß und tolle Bilder!
    Liebst, Colli
    vom beautyblog tobeyoutiful

    AntwortenLöschen