Blogtober 25. // Recipe: Veganes Halloween Rezept

 Hallo meine Lieben,
heute gibt es mal ein richtiges Veganes Halloween Rezept ! Mit dem Resultat bin ich mehr als zufrieden und es ist ehrlich gesagt super einfach und waaaahnsinnig lecker!
Los gehts!

Ihr braucht:
6 Paprika (je nachdem für wie viele Personen ihr kocht)
Bulgur, Reis oder Couscous
Broccoli (oder anderes Gemüse welches ihr mögt)
Lauchzwiebeln
Tomatenmark
Gewürze nach Wahl (ich habe Harissa verwendet)

willascherrybomb veganes halloween rezept lecker gesund

Zuerst wird das Gemüse (3 Paprikas, Broccoli und die Lauchzwiebeln) kleingeschnitten und man kann schonmal (je nach Packungsanweisung) das Wasser erhitzen und die Brühe dazugeben. In einem seperaten Top den Bulgur reingeben. Wichtig ist, dass der Bulgur nicht gekocht wird, sondern lediglich mit heißem Wasser überschüttet wird, sonst wird er pampig.

 

Nun werden zuerst die Lauchzwiebeln mit ein wenig Öl angebraten und danach wird das restliche Gemüse reingegeben. Die anderen 3 Paprika können nun je nach belieben geschnitzt werden, wie ein Kürbis. Macht die Löcher nur nicht zu groß, sonst kommt der Bulgur wieder raus.

 

Etwas Tomatenmark zum Gemüse geben und wenn der Bulgur fertig ist auch diesen dazugeben.
Schön umrühren und würzen. Auf dem Foto sind zwar mehr Gewürze, aber ich habe mich schließlich nur für die Harissa Paste entschieden, da sie seeehr würzig ist. Habe zwei Esslöffel genommen und es hat völlig gereicht.

 

 

 

Nun wird der fertige Bulgur-Gemüse-Mix nur noch in die Paprikas gefüllt und diese kommen dann in den Backofen bei ca. 200 Grad Umluft für 15 Minuten.

 

Das wars schon, ich habe noch einen kleinen Salat dazu gemacht und 2 Maiskolben und sie dann serviert. Wenn man die Paprika nicht schnitzt, dann ist es auch ein leckeres Abendessen im Alltag. Viel Spaß beim nachmachen! Und lasst euch dieses veganes Halloween Rezept schmecken!

 

 

 

 

// Werbung da Markennennung

willascherrybomb veganes halloween rezept lecker gesund

Teilen:

2 Kommentare

  1. Lady-Pa
    26. Oktober 2015 / 15:13

    oh wie lecker das aussieht! das werde ich defintiv einmal nachkochenLady-Pa

Kommentar verfassen