Motivation – Wofür stehst Du morgens auf?

motivation wofuer stehst du morgens auf gedanken

Hallo meine Lieben,

da die letzten Gedankenposts eher kontroverse und zum Teil auch negative Themen behandelt haben, möchte ich an diesem Sonntag interaktiv werden und euch eine Frage zum Thema Motivation stellen “Wofür stehst Du morgens auf?”.



Nachdem ich vor allem letzten Sonntag so viel Feedback bekommen habe (falls ihr den Blogpost verpasst habt, dann schaut gerne mal hier nach), hoffe ich auch diesmal eure Meinungen zu dem Thema Motivation und Träume zu hören.

Motivation – Wofür stehst Du morgens auf?

Die Frage oben bringt es auf den Punkt worum es hier gehen soll. Ich hatte diese Woche nämlich wieder eine Konversation, die mich nicht in Ruhe gelassen hat.

Ihr kennt es sicher, man spricht mit dem Freund, der Freundin oder auch nur einem Arbeitskollegen über den größten Irrsinn, sei es ein Hunde-Video auf Youtube, die kitschigen Einhorn Tassen, die gerade im Angebot sind oder auch nur über den hässlichen Rock der Nachbarin. Manchmal braucht man einfach diesen Irrsinn, so unwichtig die Themen auch sind, umso wichtiger sind solche Momente. Genau das ist mir diese Woche passiert, ehrlich gesagt weiß ich gar nicht mehr worum es genau ging, ich glaube ein Hundevideo bei Instagram, aber ich hatte eine total sinnlose und zugleich lustige Konversation mit einer Freundin.

Wenn aus Irrsinn plötzlich ernst wird!

So machten wir also dumme Witze, lachten und mir gefiehl einfach ihre Unbefangenheit. Im Allgemeinen strahlte sie schon immer eine gewisse Sorglosigkeit aus, die ich irgendwie beneidete. Ich fragte mich also selber, warum ich nicht so bin, wieso ich nicht so Sorglos mit jeglichen Problemen und Problemchen umgehe, die sich so in meinem Alltag entwickeln und die Antwort war ziemlich klar…weil ich mit täglich in den Hintern trete, um meine Träume und Wünsche zu erfüllen oder auch nur eine Millimeter näher zu kommen. Ich habe nicht diese Unbefangenheit, da ich mir selber den Druck mache täglich meinem Ziel ein wenig näher kommen zu wollen.

motivation wofuer stehst du morgens auf gedanken

Ich schlafe nicht bis Mittags, einfach weil ich Lust habe…ich schaue nicht den ganzen Tag Netflix, weil die neue Staffel “Orange is the New Black” draußen ist und ich lasse auch nicht “Kein Bock” über mich siegen, obwohl ich es liebend gerne tun würde. Vielmehr geschieht alles im Maße. Aber wie schafft diese Freundin das denn alles? Ich stellte ihr daraufhin die Frage nach der Motivation “Was sind deine Träume?“.

“Meine Träume? Keine Ahnung…”

Ehrlich gesagt verstehe ich diese Antwort immer noch nicht, wie kann man keine Motivation, Träume und Wünsche im Leben haben? Ist es Etwas was ich beneiden sollte? Wieso verlässt diese Person morgens das Bett überhaupt? Alle diese Fragen pochten sich in mein Gehirn und die Antwort ließ sich absolut nicht finden! Mir kam es auch so vor, als habe sie sich diese Frage in ihren 27 Jahre auf diesem Planeten noch nicht einmal gestellt.

Aber du musst doch ein Ziel haben?  Ein Haus, Hund, guten Job, was auch immer” fragte ich sie und merkte wie die Unbeschwertheit über alle Berge verschwand und die Stimmung langsam aber sicher den Tiefpunkt erreicht hat. Ihre Antwort war nur “Joa, das wäre schön“.

Unbeschwertheit oder Ignoranz?

Ich habe es dann dabei belassen, da ich nicht in der Position bin, über das Leben eines anderen Menschen zu urteilen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie unangenehm so was sein kann und schließlich sollte Jeder seinen eigenen Weg gehen. Die Balance zu finden, ist meiner Meinung nach sehr wichtig und das sollte ich mir auch zu Herzen nehmen. Es ist nämlich kein Beinbruch mal bis Mittags zu schlafen oder eben auf Netflix rumzusuchten. Man kann seine Ziele erreichen und seine Träume verwirklichen, ohne die Unbefangenheit zu verlieren. Und nun die Frage…

Wofür stehst Du morgens auf?

Was ist Deine Motivation morgens das Bett zu verlassen? Bist du eher ein Mensch, der sich in den Hintern tritt, um Dinge ins rollen zu bringen oder denkst du es ist besser mit dem zufrieden zu sein was man hat?

Hinterlasse mir doch gerne einen Kommentar mit Deinen Ansichten!

Teilen:

2 Kommentare

  1. 5. August 2018 / 10:38

    Mache gerade eine Marokko Rundreise . Es fällt mir daher nicht schwer aufzustehen, wie das wird wenn ich wieder auf der Arbeit bin? Darüber wage ich keine Prognosen!

    Liebe Grüße

  2. 6. August 2018 / 9:29

    Mir fällt es zum Glück nicht schwer aufzustehen.
    Da ich meine Träume und Ziele immer vor Augen habe.
    Es ist wichtig, dass man sich Ziele im leben setzt. So bleibt man motiviert und selbst wenn es mal ein tief gibt, kommt man da wieder raus. Man muss sich dann nur wieder die Ziele vor Augen rufen.
    Liebe Grüße Michelle von mishy-hoffmann

Kommentar verfassen