Blogtober Tag 14: Die Sache mit der Work Life Balance

willascherrybomb die sache mit der work life balance gedankenpost gedanken

Hallo meine Lieben,

jeden Sonntag gibt es einen neuen Gedankenpost rund um die verschiedensten Themen, diesmal geht es um die Work Life Balance.

willascherrybomb die sache mit der work life balance gedankenpost gedanken

Jeden Sonntag teile ich mit euch meine Gedanken rund um die verschiedensten Themen, entweder von Ereignissen der Woche, Begegnungen oder was sonst meine Aufmerksamkeit ergattert hat. Diesmal geht es um die Work – Life Balance, lasst mir also gerne eure Meinungen und Ansichten zu diesem Thema in den Kommentaren.

Die Sache mit der Work Life Balance

Ich kann euch ehrlich gesagt nicht sagen, wann ich konkret über dieses Thema nachgedacht habe. Vielleicht war es auch schon letzte Woche, als ich mich eine gute Freundin fragte, wie ich mir die perfekte Work Life Balance vorstelle. Ehrlich gesagt konnte ich ihr gar keine richtige Antwort geben, da ich mir nie zuvor darüber Gedanken gemacht habe.

Wenn ich aber jetzt darüber nachdenke, dann ist es eigentlich schon lustig, dass ich mich nie mit dem Thema befasst habe, obwohl meine Balance ein absolutes Chaos war. Ich war so Jemand, der liegend, zugedeckt, im Bett gearbeitet hat. Das man hier gar nicht von Balance sprechen kann ist wohl klar.

willascherrybomb die sache mit der work life balance gedankenpost gedanken

Wie kommt es das unser Arbeitsleben so viel von unserer Freizeit beansprucht?

Ich kann nur für mich sprechen, aber ich war schon immer ein Mensch, der sich den Arsch aufgerissen hat. Nicht nur für meine eigenen, sondern auch die der Anderen. Wenn ich etwas zugesagt habe, dann konnte man immer sicher sein, dass ich es auch mache. Ohne weitere Erinnerungen. Das ist natürlich eine gute Arbeitshaltung und diese konnte ich auch beibehalten, jedoch entwickelte sich ein weiteres Problem.

Wann ist es genug?

Ich konnte irgendwann nicht mehr aufhören, selbst wenn ich nicht gearbeitet habe, habe ich mir Gedanken über neue Projekte gemacht. Brainstorming an der Kasse im Supermarkt oder eine imaginäre To-Do Liste schreiben. Work Life Balance war nur so eine Neu-Deutsche Phrase, die von coolen Start-Up Hipster in den Raum geworfen wurde. Hab dann nur mit meinem hippen Mate Drink abgewunken und weitergearbeitet.

Vor allem in meinem Fall ist der Grat zwischen Freizeit und Arbeit verdammt schmal und verschwimmt. Beispielsweise jetzt, Samstag Abend, 20 Uhr und ich sitze hier in der Küche, mit einem alkoholfreien Bier (weil ich ne Pussy bin) und schreibe diesen Artikel. Ist es Freizeit oder Arbeit? Ich verdienen mit meinem Blog Geld, sehe ihn aber als mein Baby der aus reiner Liebe zum Schreiben und Fotografieren entstanden ist vor 7 Jahren, also noch Niemand Geld mit Blogs verdient hat. Ich würde auch Bloggen wenn ich nichts verdienen würde, aber ist es nun Arbeit weil ich mir was damit dazuverdiene und er dementsprechend gefüttert werden muss?

willascherrybomb die sache mit der work life balance gedankenpost gedanken

Mein Weg zu einer besseren Work Life Balance

Ich glaube der Schalter ist bei mir gefallen, als ich vor 2 Monaten einen riesigen Job hatte, der mich tatsächlich 10 Stunden am Tag beansprucht hat. Dabei war es absolut stumpfe Arbeit, regelrechtes Copy and Paste. Am Abend bin ich dann zu meinem Fenster und habe mir den Sonnenuntergang angeschaut, wie ich es fast jeden Abend mache, siehe dazu auch “5 Angewohnheiten die mein Leben verbessert haben“.

Ich habe rausgeschaut und mir kam es so vor als sei ich aufgewacht. Kennt ihr das, dieses Gefühl kurz nach dem Aufwachen, man schaut sich um und irgendwie ist es so real und frisch. Es war so, als hätte ich den ganzen Tag geschlafen, habe nur auf den Bildschirm geschaut und wirklich stumpfe Arbeit verrichtet.

Genau an diesem Tag zog ich meine Konsequenzen, so einen Job werde ich nicht mehr annehmen, da mir mein Leben mehr wert ist, als zu verblöden und meine Tage zu vergeuden. Ich mache nur noch Jobs, die mich beanspruchen, aus denen ich Lernen kann und die mich weiterbringen. Zudem nehme ich mir die Pausen die ich brauche, gehe täglich in die Natur und ziehe die Notbremse, wenn es sein muss.

Was bringt einem Geld wenn man keine Zeit hat es zu genießen?

Wie seht ihr eure Work/Life Balance? Habt ihr weitere Tipps, wie man sie besser in den Griff bekommt?

Hier kommt ihr zum gestrigen Blogtober Artikel.

willascherrybomb die sache mit der work life balance gedankenpost gedanken willascherrybomb die sache mit der work life balance gedankenpost gedanken

Teilen:

2 Kommentare

  1. 14. Oktober 2018 / 17:35

    Eine sehr gut gestellte Frage: was bringt das Geld, wenn man keine Zeit hat es auszugeben.
    Liebe Sonntagsgrüße!

  2. 15. Oktober 2018 / 7:06

    Sehr schöner Beitrag! ich hatte ebenfalls lange Zeit mit der Work Life Balance zu kämpfen, seit einigen Monaten scheine ich nun aber endlich den richtigen Rhythmus gefunden zu haben 🙂

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

Kommentar verfassen