Solo Travel – Die besten Kurztrips in den Schnee

Die besten Kurztrips in den Schnee solo travel - willascherrybomb

Hallo meine Lieben, heute gibt es einen neuen Blogpost in meiner Solo Travel Reihe. Diesmal geht es um die besten Kurztrips in den Schnee !

Als Kind des Ruhrgebiets, bin ich nicht sonderlich von schönen Erlebnissen im Schnee gesegnet, ganz im Gegenteil. Wenn wir mal Schnee haben (heißt < 1cm) steht die Welt plötzlich still. Die Menschen verlernen das Auto fahren, Bus und Zug Verkehr ist eingeschränkt und es wird ausgiebig über die „Matsche“ gemeckert. Das gute, alte Ruhrgebiet eben!

Die besten Kurztrips in den Schnee

Die besten Kurztrips in den Schnee solo travel - willascherrybomb

Es ist absolut verständlich mal richtig schönen Schnee genießen zu wollen, sei es zum Ski oder Snowboard fahren oder mit den Kids den neuen Schlitten auszuprobieren. Die Möglichkeiten sind riesig! Dieses Jahr zu meinem Geburtstag habe ich beschlossen, einfach mal was ganz anderes zu machen! Wir sind in einer kleinen Gruppe nach Winterberg gefahren, ca. 2 Stunden von meiner Heimatstadt entfernt und waren plötzlich im Winter Wonderland.

Winterberg – Kurztrips in den Schnee

Die besten Kurztrips in den Schnee solo travel - willascherrybomb

Winterberg bietet sich vor allem für Studenten im Pott an, da ihr mit eurem NRW Ticket sogar kostenlos hinfahren könnt. Da ich nicht mehr studiere, habe ich mir für 31Euro ein Tagesticket gekauft und konnte so innerhalb NRW’s fahren wie ich wollte. Beachtet nur, dass dieses Ticket erst am 9 Uhr gültig ist (Wochenende schon am Mitternacht). Das kann ziemlich nervig sein, wenn man möglichst früh dort ankommen möchte. Die Anbindung ist von Dortmund aus aber super. Es gibt einen Zug der in 2-3 Stunden Abständen direkt bis zum Hauptbahnhof nach Winterberg fährt.

Dort angekommen lässt man sich am besten im info Center beraten, zumindest wenn man keine Ahnung hat, so wie wir. Es gibt einige Pisten, je nach Schwierigkeitsgrad, Schanzen und einen Berg zu besteigen, wenn man Lust hat. Letzteres haben wir gemacht und oben angekommen erstmal etwas Warmes getrunken, da sich ein richtiger Schneesturm entwickelt hatte.

Skigebiet Valdesquí – In den Bergen um Madrid

Die besten Kurztrips in den Schnee solo travel - willascherrybomb

Aktuell bin ich noch in Madrid Freunde besuchen, da hat es mich umso mehr überrascht, dass uns doch vorgeschlagen wurde in den Schnee zu fahren. Sagen wir mal so, die beiden Wörter Schnee und Spanien benutze ich normalerweise nicht in einem Satz. Tatsache ist aber, dass die Landschaft rund um Madrid wirklich atemberaubend ist und mich total überrascht hat. Umso überraschter war ich dann Knöcheltief im Schnee zu stehen….mit Vans! Natürlich war ich nicht für Schnee ausgerüstet, da ich lediglich mit Handgepäck reise, aber dennoch hat es besser geklappt als gedacht. War glücklicherweise ein sehr warmer Tag, nur rutschig.

Das Skigebiet Valdesquí erreicht ihr am besten mit dem Bus für schlappe 5,10 Euro ab Madrid, es dauert ca. 1- 1 1/2 Stunden und der Bus hält direkt am Anfang des Berges. Hier gibt es im Gegensatz zu Winterberg keine große Auswahl an Pisten, man sucht sich eher einen kleinen Fleck oder geht eben weiter ins Skigebiet, wo mehr angeboten wird. Da wir aber nur rumlaufen und auf Ikea Tüten rutschen wollten, sind wir dort geblieben. Einen super Ausblick habt ihr dann noch, wenn ihr den Berg weiter erklimmt.

Zurück ging es für uns mit dem Zug, der viiiiel länger gebraucht hat als der Bus und 8,40 Euro kostete. Zudem muss man einmal umsteigen, daher würde ich den Bus eher empfehlen, da müssen aber die Abfahrtszeiten gecheckt werden.

Weitere Kurztrips in den Schnee

Hier noch ein paar Tipps von Orten die sehr schön sein sollen, die ich allerdings selber noch nicht bereist habe.

Es gibt so viele schöne Spots in und um Deutschland, die es lohnenswert machen einmal einen Tages- oder Wochenend-Trip zu veranstalten. Sei es in den Süden des Landes, die Alpen, in und um Bayern oder über die Grenze nach Österreich. Wir haben wirklich Glück, mit der zentralen Lage Deutschlands, können wir relativ schnell einen Kurztrip in den Schnee starten. Oder eben ein 10-15 Euro Ticket nach Madrid buchen und von hier aus die einzigartigen Landschaften Spaniens entdecken.

Habt ihr dieses Jahr schon einen Kurztrip oder mehrere Kurztrips in den Schnee gestartet oder liegt bei euch Zuhause schon genug? Weitere Solo Travel Artikel findet ihr hier!

Teilen:

2 Kommentare

  1. 29. Januar 2019 / 20:49

    Wirklich tolle Bilder, toller Bericht und Eindrücke von deinem Kurztrip! Ich bevorzuge trotzdem noch eher warme Gebiete. Mich bekommt man im Winter höchstens auf die Eislaufbahn, weil ich mich meist weit entfernt von Schnee halte. Aber bei deinem Bericht und den Fotos bekomme sogar ich, der größte Wintermuffel, ein wenig Lust auf Schnee.

    Liebe Grüße, Franzi
    von http://www.smellslikefashion.de

  2. 1. Februar 2019 / 10:24

    Deine Bilder gefallen mir wirklich sehr gut. Ich bevorzuge aber doch eher warme Gebiete. Bin eine totale Frostbeule. Obwohl Schnee ja sehr schön sein kann.
    Liebe Grüße Michelle von mishy-hoffmann

Kommentar verfassen

Copyright

Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.