Abschied nehmen auf Reisen – So gehst du damit um!

Abschied nehmen auf Reisen - So gehst du damit um! - willascherrybomb - yvonne karnath

Hallo meine Lieben,
heute geht es um das Thema Abschied nehmen auf Reisen. Ein Thema mit dem ich mich leider (oder auch zum Glück) ständig auseinandersetzen muss.

Wenn man längere Zeit und vor allem als Backpacker auf Reisen ist, dass muss man sich mit dem Thema Abschied nehmen auf Reisen leider immer und immer wieder auseinandersetzen. Tatsache ist doch, dass wir auf Reisen oft offener sind, sodass wir leichter neue Kontakte knüpfen können. In Hostels wird schnell mal ein Bierchen gezischt und schon hat man Anschluss gefunden. Das ist natürlich schön und gut, doch in fast allen Fällen, müssen wir auch irgendwann wieder getrennte Wege gehen.

Meine Tipps für das Abschied nehmen auf Reisen

Ich bin ehrlich zu euch, ich habe große Probleme manche Menschen in meinem Leben wieder gehen zu lassen und ertappe mich oft dabei, an die Menschen und die schöne Zeit zu denken. Da ist auch absolut nichts schlimmes dran, dennoch gibt es ein paar Tipps, wie ihr besser mit dem Abschied nehmen umgehen lernen könnt.

Sei dankbar

Nicht nur im Bezug zum Abschied nehmen ist Dankbarkeit ein toller Weg, um ein gutes und glückliches Leben zu führen. Wenn du in der Situation einer Verabschiedung lieber an die schönen Zeiten denkst und dankbar bist diese mit dieser Person erlebt zu haben, dann wechselt auch die Perspektive und eine Grund-Positivität macht sich breit.

Abschied nehmen auf Reisen - So gehst du damit um! - willascherrybomb - yvonne karnath

Sieh es als neue Chance

Jedes Ende ist auch ein Anfang! Okay dieser Teil deines Lebens mit dieser Person ist nun vorbei, doch macht sie nun ebenfalls Raum für andere Leute und neue Erfahrungen. Man sollte dabei die Vergangenheit in Ehren halten und sich zugleich mit offenem Herzen auf die Zukunft freuen.

Man sieht sich immer zweimal im Leben

Unverhofft kommt oft, ihr könnt euch nicht vorstellen, wie oft ich Leute auf meinen Reisen wiedergetroffen habe. Beispielsweise war ich Anfang des Jahres in Madrid, um mich mit Freunden aus Kenia zu treffen. Das passiert tatsächlich sehr oft und gibt mir Hoffnung, dass der Abschied nicht für allzu lange Zeit ist. Wenn es so sein soll, dann wird man sich wieder über den Weg laufen!

Akzeptiere es wie es ist!

Abschied nehmen gehört zum Leben dazu, sei es auf Reisen oder auch daheim. Es ist nun mal so, wieso etwas Unumgängliches bekämpfen? Vielmehr sollten wir lernen den Moment mehr zu schätzen und demnach das Beste aus der Zeit mit dieser Person oder diesen Personen machen.

Wie geht ihr mit dem Abschied nehmen auf Reisen um? Habt ihr vielleicht noch weitere Tipps?
Hier findest du weitere Solo Travel Artikel!

Abschied nehmen auf Reisen - So gehst du damit um! - willascherrybomb - yvonne karnath
Teilen:

2 Kommentare

  1. 9. Juli 2019 / 17:35

    Positiv sein und sich über die gemeinsame Zeit freuen und auf „man trifft sich immer 2mal im Leben“ vertrauen ist bestimmt der beste Umgang mit Abschieden, nicht nur beim Reisen 🙂
    Liebe Grüße, Mona

  2. 9. Juli 2019 / 21:50

    Kann mir vorstellen dass es sehr schwierig ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright

Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.