Anzeige: Mit Air France auf nach Quito in Ecuador – Die besten Tipps für die Hauptstadt!

Anzeige: Mit Air France auf nach Quito in Ecuador - Die besten Tipps für die Hauptstadt! - willascherrybomb - yvonne karnath

Hallo meine Lieben,
dieser Artikel entsteht in Kooperation mit Air France, die nun einen Flug nach Quito in Ecuador anbieten. Da ich erst vor kurzem da war, möchte ich hier mit euch meine besten Tipps und Tricks teilen!

Ecuador ist wirklich ein tolles Reiseland, ich war selber fast 3 Monate dort und werde sicherlich nochmal zurückkeren. Neben Montanita und den Galapagos Inseln, ist auch Quito ein klasse Ziel für Touristen. Umso besser ist es nun, dass AirFrance einen Direktflug anbietet und es somit noch einfacher ist nach Ecuador zu reisen von Europa aus.

Mehr über Air France

Wie ihr wisst, war ich vor kurzem erst in Quito, Ecuador und kann euch Ecuador als Reiseland auch absolut empfehlen. Es ist allerdings nicht gerade um die Ecke, aus diesem Grund bin ich besonders froh, dass in in diesem Post mit Air France zusammenarbeite. Diese bieten seit Mai 2019 einen Direktflug von vielen verschiedenen Großstädten in Deutschland nach Quito an, mit 12 Kilo Handgepäck! Air France fliegt ab 9 deutschen Abflughäfen (Frankfurt, München, Hamburg, Berlin, Bremen, Hannover, Stuttgart, Nürnberg, Düsseldorf) zu ihrem Drehkreuz Paris Charles de Gaulle und von dort zu mehr als 170 Zielen weltweit. Demnach können wir in Europa aus in Nullkommanichts in Süd Amerika sein.

Ab dem Winterflugplan, wird Quito mit unserer neusten Maschine einer Boeing 787-9 Dreamliner angeflogen. Hier noch weitere Informationen zu unserem französischen Gastronomiekonzept an Bord.

Gewinnspiel: Ab dem 01.10. wird auf dieser Seite ein Gewinnspiel stattfinden. Die Teilnehmer können einen Flug in Economy Class für 2 Personen, inklusive 5 Übernachtungen im Hotel Dann Carlton Quito gewinnen inkl. Frühstück. Hier findest du die Gewinnspielseite!

Anzeige: Mit AirFrance auf nach Quito in Ecuador - Die besten Tipps für die Hauptstadt! - willascherrybomb - yvonne karnath
Anzeige: Mit AirFrance auf nach Quito in Ecuador - Die besten Tipps für die Hauptstadt! - willascherrybomb - yvonne karnath

Meine Tipps zu Quito in Ecuador!

So, lange Rede kurzer Sinn, nun möchte ich mit euch meine persönlichen Erfahrungen in Quito teilen und euch zudem ein paar Tipps geben.

Wo habe ich gewohnt?

Da ich mich mit meinen Freunden treffen wollte und diese bereits ein Hostel gebucht haben, bin ich mit auf den Zug gesprungen und habe im Masaya Hostel geschlafen und oooh mein Gott! Das war mit Abstand eines der besten Hostels, die ich je in meinem Leben besucht habe. Mega sauber, irgendwie sogar luxuriös und hat wirklich alles was das Backpacker Herz braucht, Vorhänge vor dem Bett, Platz für den kleinen und großen Rucksack, reichlich Steckdosen am Bett, Schließfach direkt am Bett und das schnellste Internet meiner ganzen Reise. Kein Witz, ich war im siebten Himmel! Das Sozialleben war nicht so gut dort, da es außer dem Restaurant keinen Aufenthaltsbereich gab, aber da ich eh dort war mit Freunden hat mich das nicht gestört.

Was habe ich gesehen?

Zu erstmal habe ich gesehen wie eine Jesus Statue durch die halbe Stadt getragen wurde, da ich zu Ostern dort war. Ich habe mir die Altstadt angeschaut mit ihren kleinen Läden, war ein wenig shoppen und habe mich dann zu Fuß den Berg hinauf geschleppt. Dort gibt es eine riesige und vor allem wunderschöne Kathedrale, die sich wirklich sehen lassen kann. Eine Besichtigung lohnt sich und glaubt mir, ich bin eigentlich gar nicht für Kirchen und würde erst recht keinen Eintritt zahlen, doch diese Kathedrale ist wirklich prunkvoll und schön.

Anzeige: Mit AirFrance auf nach Quito in Ecuador - Die besten Tipps für die Hauptstadt! - willascherrybomb - yvonne karnath

Was mir allerdings am besten gefallen hat in Quito war das Contemporary Arts Museum. Das ist so mein Ding, denn eigentlich bin ich kein Fan von Großstädten, doch die Kunst Gallerien und Museen holen es wieder raus. Dieses Museum hat mich wirklich umgehauen und total meinen Geschmack getroffen. Zudem war es fast leer und das obwohl zu Ostern die Stadt überfüllt war. Der Eintritt ist zudem frei.

Falls ihr richtig shoppen wollt, dann macht einen Tagestrip von Quito aus nach Otavalo, dort könnt ihr shoppen bis die Geldbörse glüht. Ich bin nicht hin, da ich einfach keinen Platz im Rucksack habe und nichts brauchte, aber vor allem für Souvenirs ist es der beste Ort.

Für die ganz abenteuerlustigen unter euch, gibt es auch die Möglichkeit einen Vulkan zu besteigen. Dies ist ein Tagestrip, der ganz schön anstrengend ist, aber zugleich optisch wirklich was her macht.

Wie ist das Essen in Quito?

In Quito gibt es jegliches Essen, von traditioneller Ceviche, bis hin zu klassischen Pizza/Pasta Restaurants. Ich war meistens Burritos essen oder im Restaurant im Hostel, was ich absolut empfehlen kann. Zudem gibt es viele Straßenstände, wo ihr euch etwas für den kleinen Hunger gönnen könnt.

Warst du schonmal in Quito? Wenn ja, wie hat es dir gefallen und hast du noch weitere Tipps? Hier gibt es weitere Solo Travel Artikel!

Anzeige: Mit AirFrance auf nach Quito in Ecuador - Die besten Tipps für die Hauptstadt! - willascherrybomb - yvonne karnath
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright

Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.