So könnt ihr eure eigene Packliste für die nächste Reise konzipieren

So könnt ihr eure eigene Packliste für die nächste Reise konzipieren

Hallo meine Lieben,
auch ich bin schuldig selber nach Packlisten für meine Reisen zu suchen. Man hat eben Angst, dass man etwas Wichtiges vergisst. Da ist es natürlich leichter nach einer Packliste zu googeln. Ich möchte euch heute aber hier erklären, wie ihr ganz einfach eine eigene Packliste konzipieren könnt.

Wieso es wichtig ist eine persönliche Packliste zu haben

Packlisten für eure Reisen sind etwas ganz individuelles. Was ich zum Beispiel als ein Must-Have auf Reisen bezeichne, kann für euch unnützes Gepäck sein. Vor allem als ich angefangen habe mit dem Reisen, habe ich viele Reiseberichte gelesen und versucht mich so gut es geht vorzubereiten. Resultat war dann ein 60 Liter Rucksack, der bis oben hin voll war und gut 20 Kilo gewogen hat. Jeder der schonmal so einen schweren und vor allem auch großen Rucksack tragen musste, weiß wie nervig das ist.

Wie ich bereits im letzten Blogpost angesprochen habe, geht es beim Packen vor allem um die Funktionalität. Wähle Kleidungsstücke und Accessoires die vielseitig einsetzbar sind. Mein liebstes Beispiel für so ein funktionales Produkt ist der Sarong. Mit einem Sarong könnt ihr verdammt viel Platz sparen, denn es handelt sich hierbei um ein großes Tuch, welches als Halstuch, Strandtuch, Handtuch und sogar als Rock umfunktioniert werden kann. Viele schöne Tücher habe ich übrigens bei Alba Moda gefunden. Ich nutze es auch gerne als Sichtschutz für Nächte im Hostel, Voraussetzung ist, dass ihr das untere Bett habt. Hier könnt ihr es einfach ans Geländer schnüren und schon habt ihr ein wenig mehr Privatsphäre.

So könnt ihr eure eigene Packliste für die nächste Reise konzipieren

Stellt euch diese Fragen, um eine eigene Packliste zu konstruieren:

Fragt euch bei jedem Produkt „Brauche ich es wirklich?“

Diese Frage hilft mir besonders gut, denn meistens kommen mir Gedanken beim Packen wie „Ach ja, das könnte ich ja doch noch gebrauchen“, doch wenn ich dann wirklich ehrlich zu mir bin, dann kann ich klügere Entscheidungen treffen.

„Gibt es für dieses Produkt eine bessere Option?“

Das kann wirklich alles sein, sei es, dass du gerade die ganze Harry Potter Reihe liest und dies auch auf Reisen machen möchtest, dann bietet es sich an ein Kindle zu kaufen. Ja, das war ein ziemlich offensichtliches Beispiel, doch geht dies auch in anderen Situationen. Sei es ein Shampoo Bar, statt eine Flasche Shampoo und Spülung. Kleine Entscheidungen, machen einen großen Unterschied.

„Wie werden meine Umstände beim Reisen sein?“

Ein Pauschalurlaub auf den Malediven benötigt andere Sachen, als ein Trip in die Antarktis. Fakt! Und nicht nur das, manche Menschen lieben es, Fotos und Videos auf Reisen zu produzieren, manche müssen noch arbeiten, manche wollen komplett abschalten und demnach all ihre elektronischen Geräte Zuhause lassen, etc. Ihr wisst worauf ich hiermit hinaus möchte. Überlegt euch demnach, wie euer Alltag auf Reisen so aussehen wird und was ich wirklich benutzt!

Seid ehrlich zu euch selber, denn die Wahrheit ist, dass es die meisten Sachen im Notfall auch im Ausland zu kaufen gibt, sodass ihr euch eigentlich nicht stressen müsst. Lieber erstmal zu wenig mitnehmen und dann nach Bedarf dazu kaufen, statt alle Sachen für wer weiß, wie lange mitschleppen zu müssen.

Habt ihr noch weitere Tipps? Hier findet ihr noch andere Reiseposts von mir!

So könnt ihr eure eigene Packliste für die nächste Reise konzipieren
So könnt ihr eure eigene Packliste für die nächste Reise konzipieren
So könnt ihr eure eigene Packliste für die nächste Reise konzipieren
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright

Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.