Geld verdienen auf Reisen – Passives Einkommen aufbauen

Geld verdienen auf Reisen - Passives Einkommen aufbauen
Bildquelle: unsplash.com

Hallo Ihr Lieben, wie Ihr wisst, ist meine Berufung Reisen mit Schreiben zu verbinden. Immer wieder werde ich gefragt, wie mir das gelingt und wovon ich eigentlich lebe. Nun, als Bloggerin verdient man sein Geld, wenn man weiß, wie man es angehen muss. Ich arbeite ja seit 2015 an meinem Blog und mittlerweile gelingt es mir durchaus, dass ich meinem Traum vom unabhängigen Leben kompromisslos nachgehen kann, frei und an den schönsten Plätzen der Erde. Ihr möchtet Geld verdienen auf Reisen? ich möchte euch meine Tipps geben!

Es gibt aber auch sicher einige unter Euch, die sich das ständige Reisen nicht so gut vorstellen können und die viel lieber auch von zu Hause aus ein gutes Einkommen aufbauen möchten. Die folgenden Tipps gelten daher für digitale Nomaden, die sich ein passives Einkommen anlegen wollen und für Leute, die sich einfach von zu Hause aus ein gutes finanzielles Polster aufbauen wollen.

Die Rede ist hier in diesem Artikel von Kryptowährungen, die erst in der Finanzwelt verlacht worden sind, jedoch mittlerweile einen festen Platz unter den lukrativen Geldanlagen hat. Das überhebliche Lachen ist manchem Banker wohl schon lange aus dem Gesicht gewischt worden.

Geld verdienen auf Reisen – Kryptowährungen als Option

Man muss nicht permanent unterwegs sein, um sich für strategisch gute Geldanlageformen zu interessieren und sich umgehend zu formieren. Manch einer ist in den Zeiten des Klimawandels eh dazu übergegangen, nachhaltig Reisen auf seiner To-do-Liste aufgeschrieben zu haben.

Wer sich noch nicht auskennt mit den neuen Kryptowährungen, der kann sich hier über die einzelnen Formen informieren. Der alte Hase unter den Kryptowährungen ist Bitcoin, das auch in diesem Jahr noch den Markt der Kryptowährungen beherrscht.

Kryptowährungen sind die digitale Ergänzung zu den gängigen staatlichen Währungen. Sie existieren lediglich in digitaler Form auf Computern, Festplatten und auch auf Smartphones. Kryptowährungen lassen sich daher nicht nutzen, um bar zu zahlen, sondern sie dienen dazu, dass man im Internet seine Käufe mit den digitalen Münzen der Kryptowährungen bezahlen kann. Kryptowährungen werden auch als Digital- oder Internetwährungen bezeichnet.

Geld verdienen auf Reisen - so geht es
Bildquelle: unsplash.com

Geld verdienen auf Reisen – Bitcoins eine Alternative zum staatlichen Geld

Interessant ist es, dass Bitcoins eine Alternative zum staatlichen Geld sind, denn eine Bank ist nicht notwendig, um die Aktionen durchzuführen. Kryptowährungen funktionieren mittlerweile auf der ganzen Welt, das macht sie gerade für digitale Nomaden so interessant.

Die bekanntesten unter den Kryptowährungen sind Bitcoins. Aber auch Ripple gelten als sicheres Tauschsystem, denn sie sind genauso gefeit gegen Manipulationen und Betrug. Auf speziellen Krypto-Plattformen kannst Du Ripple günstig kaufen. Die Sicherheit der digitalen Währungen kommt durch sogenannte Blockchains, also digitale Register, die alle Transaktionen, die im Zusammenhang mit Kryptos vorgenommen werden, sicher speichern. Das bedeutet eine sehr hohe Sichtbarkeit und Überprüfbarkeit aller Transaktionen und das erschwert natürlich betrügerische Aktionen.

Geld verdienen auf Reisen - Passives Einkommen aufbauen
Bildquelle: unsplash.com

Passives Einkommen mit Kryptowährungen

Mit Kryptowährungen kann man genauso handeln wie mit Aktienkursen. Daher ist auch der Handel mit den Kryptowährungen sehr spannend und zeitgemäß, denn es lassen sich erstklassige Gewinne erzielen. Wer auf steigende Kryptopreise spekuliert, sollte nur wissen, dass alle Gewinne, die durch Kryptos erzielt werden, in Deutschland der deutschen Steuerpflicht unterliegen. Es lohnt sich, eine Weile den Verlauf der Kurse zu beobachten, damit Du einen Überblick bekommst und den besten Einstiegszeitpunkt findest. Der tagesaktuelle Ripple Kurs wird in Echtzeit gezeigt.

Du möchtest Geld verdienen auf Reisen? Dann habe ich hier noch weitere Tipps und Tricks für dich, wie du das erreichen kannst.

Teilen:

1 Kommentar

  1. 7. Dezember 2020 / 19:27

    Hui da muss ich echt sagen: absolute Vorsicht geboten, gerade zu Zeiten von Corona- hat ne Bekannte ausprobiert und war anfangs begeistert, bis sie dann in Verluste rutschte!
    Ich wäre das sehr vorsichtig.
    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright

Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.