Big Bend Nationalpark – Alles was du wissen musst!

Big Bend Nationalpark – Alles was du wissen musst!

Du planst aktuell einen Trip zum Big Bend Nationalpark oder überlegst noch, ob sich eine Reise lohnt? Dann möchte ich mit dir hier meine besten Tipps und alle wichtigen Informationen teilen!

Der Big Bend Nationalpark war mein erste Nationalpark in den USA und ich kann euch jetzt schon sagen, dass ich hin und weg war! Wir sind von Austin aus angereist, haben noch eine Nacht in Marfa verbracht und sind dann morgens früh angekommen. Von Austin aus dauert die Anreise circa 8 Stunden mit dem Auto. Der Roadtrip ist klasse, da du wirklich die tolle Landschaft von Texas zu sehen bekommst.

Warum den Big Bend Nationalpark besuchen?

Wie jeder Nationalpark in den USA bekommst du hier eine unglaubliche Landschaft zu sehen und kannst tolle Hikes machen. Es ist zwar ein großer Park, doch fällt es sehr leicht sich zurechtzufinden. Man muss nicht super sportlich sein, doch wenn du nach schwereren Hikes suchst, dann wirst du hier auch fündig – es gibt etwas für Jedermann!

Alternativ kannst du auch den Big Bend State Park besuchen, hier habe ich bereits einen Artikel geschrieben!

Big Bend Nationalpark – Alles was du wissen musst!

Vorbereitung ist das A und O – Das musst du beachten

Texas ist heiß und trocken, sodass du dich dementsprechend vorbereiten solltest. Es gibt allerdings einen Unterschied, ob du im Park campst oder außerhalb, denn im Park gibt es nur wenige Shops und du solltest dich besser mit nötigen Utensilien eindecken. Zudem gibt es im Park Campground, zu dem du hinwandern musst. Du musst Wasser, Zelt, etc. dort hintragen – was bei 40 Grad nicht sonderlich angenehm ist. Wir haben außerhalb gewohnt, doch dennoch mitten in der Wüste. Ich kann unseren Campground absolut empfehlen – es war unglaublich! Schaue dir daher gerne die Eco Ranch Big Bend an!

Camping im Big Bend Nationalpark?

Ja – Dann beachte folgende Punkte:

  • Ist dein Campground mit dem Auto erreichbar?
  • Achte auf mehr als genug Wasser für deinen Aufenthalt
  • Sonnencreme!
  • Habe eine Kühltruhe dabei
  • Feuerholz und Kocher

Nein – Dann beachte folgende Punkte:

  • Habe alle Basics dabei
  • Notfalls kannst du in Terlingua die Shops aufsuchen
  • Feuerholz reicht meistens aus (Frage vorher nach, ob es ein aktuelles Feuer Verbot gibt)
  • Sonnencreme
Big Bend Nationalpark – Alles was du wissen musst!

Das kannst du im Big Bend Nationalpark erleben!

Laber rababer, jetzt willst du sicherlich wissen „Was kann ich eigentlich im Big Bend Nationalpark entdecken? Los geht’s!

Scenic Drive

Wenn du nicht so am Wandern interessiert bist oder erst spät ankommst, dann kannst du den Scenic Drive machen. Hier bekommst du einen tollen Überblick über den Park und kannst an verschiedenen Viewpoints anhalten. Der Scenic Drive ist wirklich ein toller Start zu deinem Trip!

Santa Elena Canyon

Der Santa Elena Canyon war mein Favorit! Was auch daran lag, da wir das beste Timing hatten. Wir waren direkt am ersten Tag dort, ohne Wanderschuhe, sodass wir nicht durch die Matsche gehen wollten und haben es dann auf einen anderen Tag verschoben. Mit Wanderschuhen bewaffnet waren wir dort zum Sonnenuntergang. Ich mein….schaut euch einfach die Bilder an! Ein wahrer Traum!

Big Bend Nationalpark – Alles was du wissen musst!

Chisos Mountain Trail

Rund um die Chisos Mountains gibt es jede Menge Treks. Wir haben den Window Trail gemacht der circa 2-3 Stunden dauert und dich zu einem „Fenster“ aus Stein bringt. Er war nicht sonderlich anstrengend, doch wunderschön.

Chihuahuan Desert mit Blick auf den Rio Grande

Möchtest du einen Blick auf Mexiko werfen? Dann mache einen Trek zum Rio Grande. Das Besondere ist nicht nur, dass du regelrecht nach Mexiko schwimmen könntest (mache das nicht), sondern, auch dass du am Trek kleine Figuren findest, die du kaufen kannst. Mexikaner kommen über Nacht in den Park, legen diese Souvenirs ab und sammeln in der nächsten Nacht das Geld wieder ein.

Big Bend Nationalpark – Alles was du wissen musst!

Hotsprings Trek

Leider war dieser durch die Corona Situation geschlossen. Dieser Trek ist aber einer der beliebtesten, daher schaue dir den unbedingt mal an!

Diese Tiere kannst du im Big Bend Nationalpark sehen:

Du kannst wahnsinnig viele Tiere im Big Bend Nationalpark entdecken. Hier möchte ich dir eine Liste geben von den Tieren, die wir gesehen haben:

  • Braunbären (Sogar Baby Bären)
  • Javelinas
  • Roadrunner
  • Diverse Vögel (ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung wie die alle heißen)

Die wichtigsten Informationen zum Big Bend Nationalpark:

Hier möchte ich noch kurz die wichtigsten Fragen klären, damit deiner Reise zum Nationalpark auch nichts im Wege steht!

Wie viel kostet der Eintritt?

30 Dollar pro Auto und du kannst so oft wie du möchtest den Nationalpark betreten, da das Ticket eine Woche gültig ist.

Big Bend Nationalpark – Alles was du wissen musst!

Wann ist die beste Reisezeit?

Das wird dich wahrscheinlich überraschen, doch Texas kann kalt werden, daher ist von den Wintermonaten abzuraten. Wir waren im November dort, was noch in Ordnung war mit der passenden Ausrüstung, doch es gab Nächte, in denen wir bei -3 Grad im Zelt geschlafen haben. Der Vorteil ist allerdings, dass es tagsüber nicht zu heiß ist.

Big Bend Nationalpark – Alles was du wissen musst!

Muss ich super trainiert sein für die Treks?

Nein, es gibt Treks für jedes Fitness-Level.

Kann ich den Big Bend Nationalpark mit Kindern besuchen?

Absolut! Du hast auch die Möglichkeit nur kleine Hikes zu machen und stattdessen den Scenic Drive zu nutzen, um einen Überblick zu gewinnen.

Warst du schon mal im Big Bend Nationalpark oder planst einen Besuch? Dann hinterlasse mir doch gerne einen Kommentar! Hier findest du weitere To-Dos in Texas!

Teilen:

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright

Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.