Coyoacán, Mexiko: Der älteste Stadtteil in Mexiko Stadt

Coyoacán, Mexiko: Der älteste Stadtteil in Mexiko Stadt

Entdecke eine der reizvollsten und historischsten Stadtteile in Mexico City – Coyoacán. In diesem Artikel findest du die besten Sehenswürdigkeiten, Frida Kahlo Museum, Restaurants und Hotels sowie die besten Tipps, Tricks und Informationen. Dieses Viertel musst du besuchen!

Coyoacan ist ein kulturelles Wunderland voll geschichtsträchtiger Sehenswürdigkeiten, Erlebnisse sowie schöner Parks, Kunstgallerien und Museen – und natürlich das Frida Kahlo Museum. In Coyoacan findet man einige der ursprünglichsten und historischsten Gebäude Mexiko-Stadts, mit einer Mischung aus lebendiger Kultur, ranzigen Tabernas (Tavernen) und wunderschönen Gärten.

Nutze die Gelegenheit, eines der ältesten Viertel von Mexico City zu erleben und erfahre, wie reich Coyoacán an kulturellen und historischen Schätzen ist.

Lohnt sich eine Reise nach Coyoacán, Mexiko?

Absolut! Coyoacán war früher etwas weit vom Stadtzentrum von Mexico City entfernt, daher gab es dort viele Ferienhäuser von wohlhabenden mexikanischen Unternehmern und anderen Bürgern, die sich ein Haus leisten konnten. Das Viertel wirkt auch heute noch wie ein Urlaubsgebiet – die Atmosphäre von Urlaub, Freude und Frohsinn lässt die Stimmung steigen.

Die Stadt ist voll von kleinen und mittelgroßen Parks. Wenn du einfach nur herumläufst, wirst du mindestens 3 oder 4 Parks entdecken. Eine weitere Besonderheit von Coyoacán sind die farbenfrohen, hellen Straßen. Diese sind ideal für Hobbyfotografen und schöne Instagram Fotos. Suchst du nach tollen Unterkünften in Mexico City? Dann ist dieses Stadtviertel sehr beliebt!

Coyoacán, Mexiko Aussicht

Wie kommt man zum Stadtbezirk Coyoacán?

Am besten erreicht man Coyoacán mit dem Uber. Du kannst auch mit der U Bahn Metro, Linie 3, bis zur U Bahn Station Coyoacan fahren, aber die Station liegt etwas entfernt von den Hauptbereichen des Stadtteils. Die Fahrt mit dem Uber kostet vom Zentrum von Mexiko-Stadt aus nur etwa 5 Euro, sofern man es außerhalb der Hauptverkehrszeit bucht.

*Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Diese sind ein einfacher und für dich kostenfreier Weg, um meinen Blog zu unterstützen. Danke!

Das sind die Top 15 Erlebnisse und Aktivitäten im Stadtviertel Coyoacán:

Bist du bereit für reichlich Erlebnisse, Attraktionen, die schönsten Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Hotels und Aktivitäten in Coyoacán, Mexiko kennenzulernen? Dann bist du hier genau richtig!

Casa Azul

Ein kleiner Imbiss auf der Hidalgo Plaza

In der Mitte des Hidalgo Plaza steht ein großer Pavillon mit Glasmalerei. Auf der Kuppel befindet sich eine Bronzeskulptur, die einen Adler aus dem Wappen der mexikanischen Flagge darstellt. Rund um den Pavillon finden sich vor allem an den Wochenenden Musiker, die Partys veranstalten, und Einheimische, die die Sonne genießen oder sich auf den Bänken im Schatten der Bäume entspannen. 

Kinder spielen auf dem Platz, und bunte Luftballon- und Spielzeugverkäufer bieten ihre Waren an. Morgens gibt es immer jemanden, der Tamales verkauft, und nachmittags Straßen-Tacos. Mein Lieblingssnack auf der Straße ist Elote (Mais mit Mayonnaise, Frischkäse, Zitrone, Salz und Chili). Egal zu welcher Tageszeit, auf diesem Platz herrscht reges Treiben.

Frühstücke im Café Avellaneda

Während viele Lokale in diesem Stadtviertel erst später am Morgen öffnen, macht das Café Avellaneda schon um 8 Uhr morgens auf! Dieses malerische Café ist der perfekte Ort, um den Tag zu beginnen. Beginne mit einem der handwerklich hergestellten Lattes, die hier angeboten werden. 

Der Kaffee in Mexiko-Stadt ist nicht von dieser Welt! Die Auswahl an frischen Backwaren ist großartig, und die süßen Kuchen, die das Schaufenster schmücken, verlocken die Kunden zum Eintreten. 

Kirche in Coyoacán, Mexiko

Erkundung der alten Iglesia de Coyoacán Coyoacán

Die Iglesia de Coyoacán wurde zwischen 1520 und 1552 erbaut. Ursprünglich wurden die Kirche und ihr Kloster vom Dominikanerorden betrieben. Doch als Hernan Cortes auf den Plan trat, übergab er sie der Franziskanergemeinde. Im Laufe der Jahre veränderte die Kirche ihr Aussehen gegenüber ihrer ursprünglichen Form. 

Renovierungen und Brände prägten ihre Entwicklung, aber die heutige Kirche ist nicht weniger schön als alle ihre Vorgängerinnen. Überraschenderweise sind der Chor, die Rosenkranzkapelle und der Hauptaltar noch vollständig vom ursprünglichen Bau erhalten. Die Fassade ist ein klassisches herrschaftliches Design mit geometrischer Strenge und dem völligen Fehlen von Verzierungen. 

Das Atrium, die heutige Plaza del Centenario, war einst der Friedhof der Kirche. Heute gilt das Betreten des Geländes als heiliger Ort, da die Grabsteine unter den darauf gebauten Straßen und Wegen vermutet werden.

Straße im Viertel in Mexiko Stadt

Das Kloster

Das Kloster befindet sich in den oberen beiden Stockwerken, die einen großen Innenhof umgeben. Bis heute sind die ursprünglichen Holzbalken und Verzierungen erhalten geblieben, die fast von göttlicher Hand vor den Bränden bewahrt wurden, die den Rest der Kirche verwüsteten.

Die Religion ist in Mexiko noch immer ein fester Bestandteil des täglichen Lebens. Im Gegensatz zu einigen Kirchen in Europa, die eher wie historische Relikte anmuten, dienen diese Gebäude nicht nur einem praktischen Zweck, sondern sind auch visuell ansprechend.

Suchst du weitere Tagestrips von Mexiko Stadt?

Mittagessen im Mercado de Coyoacán

Der Mercado de Coyoacán steht schon seit Jahrzehnten an dieser Stelle, und wenn man sich die Dachlinie ansieht, erkennt man, dass es eigentlich mehr als ein Gebäude ist, das zusammengebaut wurde. Der neueste Teil des Gebäudes wurde in den 1950er Jahren erbaut, aber der ursprüngliche, viel kleinere Marktplatz war der Ort, an dem sowohl Frida Kahlo als auch Diego Rivera einkauften, um ihre berühmten Dinnerpartys in der Casa Azul zu feiern.

Bevor du das Innere des Marktes betrittst, halte am Fußgängereingang an der Ecke Malintzin und Ignacio Allende an, wo du El Jardín del Pulpo finden. El Jardín del Pulpo bedeutet übersetzt „Der Garten des Oktopus“, wo du die besten Meeresfrüchte von Coyoacán auf der Straße genießen kannst. Es mag zwar etwas teurer erscheinen als normales Straßenessen, aber dafür gibt es hier so luxuriöse Gerichte wie Hummer, Langostino und du MUSST unbedingt die RIESEN-Garnelen-Cocktails probieren!

Einkaufen auf dem Markt

Im Inneren des Marktes gibt es sogar noch mehr spannende Anbieter als auf dem Kunsthandwerkermarkt. Hier findet man farbenfrohe Tehuana-Stoffe, wie sie auch Frida zu ihrer Zeit getragen hätte. Es gibt Dutzende Blumenstände, die diesen Teil des Marktes mit reichhaltigen Düften erfüllen. 

Der Hauptgrund für einen Besuch dieses Marktes ist die Tostadaa Coyoacán! Zur Mittagszeit können die Schlangen ziemlich lang werden, aber es geht schnell und man hat Zeit, sich umzusehen, was man probieren möchte. Die Shtrimp-Ceviche-Tostadas mit dicken Avocadoscheiben, um die Säure zu mildern, sind absolut perfekt! 

Iss El Borrego de Oro

Barbacoa ist ein weiteres traditionelles Gericht, das man auf dem Markt sowie in Restaurants von Coyacán probieren sollte. Wenn du samstags und sonntags kommst, solltest du dich zum Stand von El Borrego de Oro oder „Das goldene Schaf“ im hinteren Teil des Marktes begeben. Die zarten Fleischfetzen auf frisch zubereiteten Tortillas sind einfach himmlisch.

Dekorationen

Erfahre mehr über Mexikos Popkultur im Museo Culturas Populares

Kunst und Kultur? Das Nationalmuseum für Populärkultur ist eines der lebendigsten Museen, welches du auf der ganzen Welt besuchen kannst. Anstelle von alten Gemälden oder Relikten aus der Antike konzentriert sich das Museum auf Wechselausstellungen, die sich das ganze Jahr über ändern. 

Es gibt immer etwas Neues zu sehen. Aber unabhängig von den Ausstellungen werden auch Exponate gezeigt, die Ausdruck der volkstümlichen, einheimischen und städtischen Kulturen sind. Das Museum im Süden vom Plaza Hidalgo, ist ein guter Ort, um sich über die aktuelle Kultur und Kunstszene Mexikos zu informieren. 

Frida Kahlo Museum in Coyoacán, Mexiko

Frida Kahlo Museum – Ein Spaziergang auf Fridas Spuren in La Casa Azul

Die meisten Besucher kommen nach Coyocan, um die Casa Azul (das blaue Haus) zu besichtigen, das auch als Frida Kahlo Museum bekannt ist. Es gilt als eine der beliebtesten Attraktionen – nicht nur für Fans von Frida Kahlo. In dem Frida Kahlo Museum wuchs die mexikanische Künstlerin Frida Kahlo auf, wurde Künstlerin, heiratete und starb sogar. Sie lebte dort mit ihrem Ehemann Diego Rivera Anahuacalli und gemeinsam verwandelten die beiden ein einfaches Haus in einen Rückzugsort für Künstler. 

Nach ihrem Tod wurden die Kunstwerke von Frida Kahlo zu einer internationalen Sensation und erlangten mit der Zeit immer mehr Berühmtheit. Ein verborgenes Genie, das erst nach ihrem Tod entdeckt wurde, wie es so oft der Fall ist. Aber auch Frida selbst ist zu einer Ikone und einem kulturellen Phänomen geworden.

Das Museum ist weniger eine einfache Kunstgalerie als vielmehr ein Einblick in ihre private Welt. Obwohl es einige Gemälde der beiden Künstler gibt, liegt der Schwerpunkt der Casa Azul auf der mexikanischen Volkskunst des Paares und der Möglichkeit, ihr Haus genau so zu besichtigen, wie es war, als sie darin lebten und arbeiteten. 

Schaue dir den Ort, an dem Leon Trotsky ermordet wurde

Wenn du mehr über die Innenräume der berühmten Wohnhäuser von Mexiko-Stadt erfahren möchtest, solltest du dir das Leon Trotsky House Museum ansehen. Trotzki war ein russischer Revolutionär, marxistischer Theoretiker und sowjetischer Politiker, der 1929 wegen seiner radikalen Überzeugungen aus Russland ausgewiesen wurde. 

Er suchte überall auf der Welt das Exil, aber es war Diego Rivera, der die mexikanische Regierung bat, ihm zu erlauben, nach Mexiko-Stadt zu kommen, um politisches Asyl zu suchen. Trotzki blieb bei Diego und Frida bis 1939, als seine Affäre mit Frida und die Meinungsverschiedenheiten mit Diego zu heftig wurden.

Danach zog er in das Haus, in dem sich heute das Trotzki-Museum befindet. Leider war Trotzki in Mexiko-Stadt nicht lange sicher, da er in diesem Haus ermordet wurde. Das Haus befindet sich heute noch in demselben Zustand wie am Tag seines Todes. In dem Raum, in dem er ermordet wurde, liegen noch immer die Bücher, die er las, und die Papiere, die er schrieb, unberührt herum. 

Wenn man darauf zugeht, sieht es wie eine Festung aus, mit einem hohen Wachturm, auf dem einst bewaffnete Wachen standen. An den Außenwänden des Hauses kann man noch immer die Einschusslöcher des Attentats sehen. Auch wenn du nicht viel über Trotzki weißt, ist es eine interessante Art und Weise zu sehen, wie das Leben in Mexiko-Stadt in den 1930er Jahren aussah.

Planst du einen Urlaub nach Mexiko? Dann entdecke diese Artikel:

Genieße einen Muntermacher im Café El Jarocho

Dieser Stadtteil hat reichlich tolle Ecken und Cafés und Restaurants, vor allem rund um den Plaza Hidalgo. Für einen kleinen Muntermacher solltest du das Cafe El Jarocho aufsuchen. Dieses Café ist seit 63 Jahren in Coyoacán ansässig und ein wahres Stück Geschichte. Es ist ein unprätentiöses Café und eine gute Alternative zu einem weiteren Starbucks. Probiere unbedingt den Mokka, der aus traditioneller mexikanischer Schokolade und einigen lokal angebauten Bohnen hergestellt wird.

Nasche ein Dessert im Helados Coyoacán in Mexico City

In dieser Eisdiele gegenüber dem Park werden traditionelle Eissorten serviert, die von den vielen verschiedenen Früchten inspiriert sind, die nur in diesem Teil des Landes wachsen. Kennst du den Namen oder eine bestimmte Geschmacksrichtung nicht? Probiere es aus! 

Du wirst vielleicht ganz überrascht sein, wenn du eine neue Lieblingssorte entdeckst, auch wenn du keine Ahnung hast, was das eigentlich ist. Hole dir ein paar Kugeln und entspanne dich im Schatten des nahe gelegenen Parks.

Probiere eine „elote“ mit Mayo und Tajin

In den Straßen von Coyoacan gibt es einige Stände, die den typischen mexikanischen Mais (elotes), mit Mayo und Tajin überzogen verkaufen. Wenn du mutig genug bist, kannst du darum bitten, sie mit etwas Chilipulver zu schärfen. Falls du Lust auf ein paar richtige Snacks hast, kaufe eine Packung Chips für 15 Pesos. Ihr Geheimnis ist ganz einfach – füge zu allem Limette hinzu.

Metro

Ein Spaziergang auf der historischen Avenida Francisco Sosa

Die Straße, Avenida Francisco Sosa, ist über 450 Jahre alt und verband Coyacán mit dem Dorf San Ángel. Entlang der Straße gibt es über 60 verschiedene Gebäude, die vom Nationalen Institut für Anthropologie und Geschichte als historische Denkmäler ausgezeichnet wurden.

Eines der berühmtesten Gebäude ist die Casa De Diego De Ordaz. Es wurde im 18. Jahrhundert erbaut, und die Fassade ist im fantastischen Mudéjar-Stil verziert, der zu dieser Zeit sehr beliebt war. Das Bemerkenswerteste an diesem Gebäude sind die Reliefs, die von den Ureinwohnern von Coyoacán angefertigt wurden. 

Restaurants in Coyoacán, Mexiko

Die Goldene Kirche im Parque Santa Catarina

Die goldene Farbe, die du schon von Weitem erkennen kannst und die diesen schönen Markt dominiert, stammt von der bezaubernden Fassade der Kirche Santa Catarina. Diese Kapelle wurde in der frühen Kolonialzeit für die indigene Bevölkerung gebaut. Wenn du die Gelegenheit hast, das Innere zu betreten, findest du dort erhaltene Ornamente aus dem 16. Jahrhundert. 

Außerdem kannst du ein 400 Jahre altes Wandgemälde bestaunen. Auf dem Platz rund um die Kirche wurde schon so manches Fest gefeiert, und die Überreste dieser Veranstaltungen sind meist noch am nächsten Morgen im Sonnenlicht zu sehen. Ein tolles Fotomotiv.

Mache eine Tour durch Coyoacan mit dem berühmten roten Bus.

Du weißt nicht, wohin du gehen sollst? Nimm einfach diesen Bus und schaue dir alle Sehenswürdigkeiten und interessanten Orte von Coyoacan während der Tour. Ich habe dir unten auch noch weitere interessante Touren verlinkt.

Entspanne dich unter der Palme in der Casa de Cultura Jesús Reyes Heroles

Gegenüber dem Park befindet sich die Casa de Cultura Jesús Reyes Heroles. Der Eintritt in dieses Kulturzentrum ist frei, um die Füße auszuruhen oder einfach nur zu erkunden. Das „Haus der Kultur“ wurde zu Ehren des bedeutenden Historikers und Politikwissenschaftlers Jesús Reyes Heroles benannt. 

Das Gebäude befand sich ursprünglich auf dem Grundstück einer Izotitlán, was „izotes“ bedeutet, eine Art wilder Palme. Diese Palmen wachsen noch immer wie wild auf dem gesamten Grundstück. In diesem öffentlichen Zentrum kann man Leute sehen, die unter den Bäumen Aufsätze schreiben, Tanz üben, Musik lernen und sich morgens in der Hitze treffen!

Es gibt sogar ein kleines Café und ein Restaurant, wenn du länger bleiben und den Platz genießen möchtest. 

Früchte

Entdecke weitere Bundesstaaten in Mexiko!

Besuche den Kunsthandwerkermarkt in der Nähe des Jardin Centenario

Auf diesem Markt kannst du Waren aus der ganzen Welt kaufen. Das Beste sind jedoch die einheimischen Waren – verschiedene exotische mexikanische Getränke wie alkoholfreier Pulque, superschäumender Kakao, verschiedene hausgemachte Mezcals und viele andere Dinge. Du kannst auch verschiedene mexikanische Süßigkeiten und Bonbons probieren.

Frische Luft schnappen Viveros de Coyoacán

Fahre die Calle Salvador Novo in Richtung Norden bis zur Avenida Progreso, wo du in Richtung Osten zum Eingang des Nationalparks Viveros de Coyoacán gelangst. Dieser 100 Jahre alte Park steht unter der Leitung des Ministeriums für Umwelt und natürliche Ressourcen. Das Hauptziel des Parks besteht darin, verschiedene Baumarten zu züchten und wieder anzupflanzen, um das gesamte Stadtgebiet von Mexiko-Stadt aufzuforsten. 

Die verschiedenen Baumarten sind bestimmten Bereichen der Stadt gewidmet, und bei einem Spaziergang durch den Park kannst du alles über die vielfältige Flora und Fauna erfahren, für die Mexiko berühmt ist.

Souvenirs in Coyoacán, Mexiko

Einen Film sehen Cineteca Nacional

Die Cineteca Nacional oder das Nationale Filmarchiv beherbergt 30 verschiedene Kinosäle in einem der beeindruckendsten modernen Bauwerke des mexikanischen Architekten Michel Rojkind in Coyoacán. 

In der Cineteca Nacional werden häufig verschiedene Arten von Filmprogrammen aus nationalen und internationalen Projekten gezeigt. Es beherbergt auch ein Café und eine Reihe von angesagten Restaurants und Bars. In den wärmeren Monaten gibt es sogar einen Außenbereich, in dem man nachts Filme unter dem Sternenhimmel sehen kann!

Entdecke die besten Touren in Coyoacan!*

Packliste für einen Trip nach Coyoacan, Mexiko

Du hast Glück, denn Coyoacan ist ein wunderbares Stadtviertel für einen Urlaub. Das Besuchen lohnt sich! Hier sind einige Dinge, die du für deinen Aufenthalt benötigst:

Shopping

Kleidung

  • Bequeme Kleidung, um die Sonne und die Hitze zu genießen
  • Robe, Nachthemd oder Pyjama
  • Lässige Kleidung, wie Jeans, T-Shirts und Shorts
  • Ein paar Partyoutfits
  • Regenbekleidung für den Fall, dass es regnet
  • Sonnenhut
  • Sonnenbrille

Medizin

  • Sonnencreme
  • Insektenschutz
  • Erste Hilfe-Kit mit Bandagen, Verbandsmaterial und Schmerzmitteln

Schuhe

  • Bequeme Schuhe für die Sightseeing-Touren
  • Sandalen oder Flipflops
  • Ein Paar hochwertige Schuhe, wie Schnürschuhe oder Pumps, für besondere Anlässe

Andere

  • Reisepass oder ID-Karte
  • Geldbörse
  • Reiseführer oder Reisekarten
  • Kamera
  • Telefon und Ladekabel
  • Reisetasche
  • Kopfhörer
  • USB-Sticks
  • Kopfbedeckung
  • Ein kleines Geschenk für Gastgeber

Suchst du nach Inspirationen, wenn es um Urlaubsoutfits geht? Dann erfährst du hier, wie du dein Reise-Outfit zusammenstellen kannst.

Straße

FAQ: Die wichtigsten Fragen und Antworten zu deiner Reise nach Coyoacan in Mexico City:

Wo liegt Coyoacan, Mexiko?

Coyoacán ist ein Stadtteil von Mexiko-Stadt, der Hauptstadt Mexikos. Er befindet sich im Süden der Stadt und ist bekannt für seine historischen Gebäude, Parks und Museen. Coyoacán war früher eine eigenständige Stadt, bevor sie in den späten 1920er Jahren Teil von Mexiko-Stadt wurde.

Wie gefährlich ist Coyoacan, Mexiko?

Einige Stadtteile von Mexiko-Stadt haben ein höheres Risiko für Kriminalität als andere, aber Coyoacán gilt im Allgemeinen als ein relativ sicheres Viertel.

Reist du alleine? Dann habe ich hier weitere interessante Artikel:

Hat Coyoacan, Mexiko einen Strand?

Coyoacán liegt etwa 60 Kilometer von der Küste des Pazifischen Ozeans entfernt. Daher hat Coyoacán keinen direkten Zugang zum Strand.

Es gibt jedoch viele Strände in der Nähe von Mexiko-Stadt, die innerhalb einer Tagesreise erreichbar sind. 

Die nächsten Strände befinden sich in den Bundesstaaten Guerrero und Oaxaca, darunter berühmte Strände wie Acapulco, Puerto Escondido und Huatulco. Diese Strände sind beliebte Reiseziele für Touristen und Einheimische, insbesondere während der Ferien- und Sommermonate.

Ich hoffe dieser Artikel zu Coyoacan, Mexiko hat dir gefallen und du bist nun hervorragend auf deine Reise vorbereitet. Suchst du noch weitere tolle Reiseziele in Mexiko? Dann verlinke ich dir hier meine besten Mexiko Reiseartikel, wie Monterrey oder Las Coloradas. Entdecke weitere Reiseziele wie New York City, Michoacan, Zipolite, San Diego oder San Andres!

reiseberater reiseberatung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wohin gehts als nächstes?

Copyright

Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner