Dry Tortugas National Park, Florida – Tipps, Geschichte & Mehr

Dry Tortugas National Park, Florida - Tipps, Geschichte & Mehr

Planst du einen Trip zum Dry Tortugas National Park? Tauche in das unberührte Paradies des Dry Tortugas Nationalparks ein, einem der erhabensten und unbestreitbar schönsten Orte der USA. Bereits vor Jahrhunderten verehrten amerikanische Ureinwohner den Dry Tortugas als Heiligtum, während Siedler, Soldaten und Schmuggler fasziniert davon waren, was sie hier fanden. Heute ist der Dry Tortugas Nationalpark eines der bestgehüteten Geheimnisse Floridas, ein Inselparadies, das du entdecken kannst. 

In diesem Artikel lernst du, wie du den Dry Tortugas Nationalpark am besten erleben kannst, inklusive Tipps und Tricks für eine unvergessliche Reise, einer Übersicht über die reiche Geschichte des Parks, Fort Jefferson, Key West und wertvollen Einblicken in die unglaubliche Flora und Fauna. Wenn du den besonderen Ort des Dry Tortugas Nationalparks erleben möchtest, packe deine Kamera und deine Wanderschuhe ein, denn hier beginnt deine Abenteuerreise!

*Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Diese sind ein einfacher und für dich kostenfreier Weg, um meinen Blog zu unterstützen. Danke!

Die Geschichte vom Dry Tortugas National Park

Die Geschichte des Dry Tortugas Nationalparks ist reich an maritimer Geschichte, militärischer Bedeutung und natürlicher Schönheit. Der Park liegt etwa 113 Kilometer westlich von Key West, Florida, und besteht aus sieben kleinen Korallen- und Sandinseln, von denen Garden Key die bekannteste ist. Hier ist die Geschichte dieses faszinierenden Nationalparks.

Dry Tortugas National Park, Florida - Tipps, Geschichte & Mehr

Die ersten Aufzeichnungen über die Entdeckung der Dry Tortugas reichen zurück in das 16. Jahrhundert, als der spanische Entdecker Juan Ponce de León die Inseln im Jahr 1513 entdeckte. Der Name „Dry Tortugas“ stammt von den spanischen Worten „tortugas“ (Schildkröten) und „dry“ (trocken), da die Inseln keine natürlichen Süßwasserquellen haben.

Im 19. Jahrhundert erkannten die Vereinigten Staaten die strategische Bedeutung der Dry Tortugas als natürlichen Hafen und Militärstützpunkt. 

1846 begann der Bau des Fort Jefferson auf Garden Key, das als Schutz für die wichtige Schifffahrtsroute im Golf von Mexiko dienen sollte. Das beeindruckende Festungswerk besteht aus mehr als 16 Millionen Backsteinen und war eines der größten Bauwerke seiner Art in den USA. Obwohl das Fort nie fertiggestellt wurde, spielte es eine entscheidende Rolle während des Amerikanischen Bürgerkriegs als Gefängnis für Deserteur und andere Kriegsgefangene.

Im Laufe der Jahre wurde der Dry Tortugas Nationalpark auch als Zufluchtsort für Seevögel und Meerestiere bekannt. Die Gewässer rund um die Inseln sind Heimat einer erstaunlichen Vielfalt an Meereslebewesen, darunter Korallenriffe, Schildkröten, Fische und Delphine. Der Park ist ein beliebtes Ziel für Taucher und Schnorchler, die die unberührte Unterwasserwelt erkunden möchten.

1983 wurde der Dry Tortugas Nationalpark von der National Park Service als Schutzgebiet etabliert, um die einzigartige natürliche und historische Bedeutung der Inseln zu bewahren. Der Park umfasst eine Fläche von rund 261 Quadratkilometern, wovon der Großteil aus Meeresgewässern besteht. Der Schutz des Ökosystems und der historischen Überreste steht im Mittelpunkt der Bemühungen des National Park Service.

Heute können Besucher des Dry Tortugas Nationalparks die beeindruckende Festungsanlage von Fort Jefferson erkunden, schnorcheln und tauchen, Vögel beobachten oder einfach nur die unberührte Schönheit der Inseln genießen. Der Park ist nur per Boot oder Wasserflugzeug erreichbar und bietet somit ein Gefühl der Abgeschiedenheit und Unberührtheit.

Hafen

Weitere interessante Fakten über den Dry Tortugas National Park

  • Ponce de Leon entdeckte Dry Tortugas im Jahr 1518 und fing über 100 Meeresschildkröten, als er auf der Insel lebte (daher der Name Tortugas“)

  • Das Wort „Dry“ in Dry Tortugas kommt von dem Mangel an frischem Oberflächenwasser

  • Der Dry Tortugas National Park besteht zu 99% aus Wasser. Das 1 % Landanteil besteht aus 7 Inseln.

  • Die Insel mit Fort Jefferson (wo die Fähre und das Wasserflugzeug Sie hinbringen) heißt Garden Key

  • Über 299 Vogelarten sind im Park zu finden.

Florida
Dry Tortugas National Park, Florida - Tipps, Geschichte & Mehr

Anreise mit dem Yankee Freedom Boot

Die Yankee Freedom ist das offizielle Fährschiff, das Besucher von Key West zum Dry Tortugas Nationalpark transportiert. Mit einer angenehmen und komfortablen Überfahrt von Key West aus bietet die Yankee Freedom eine unvergessliche Reiseerfahrung. Das Fährschiff ist geräumig und gut ausgestattet, um den Passagieren eine angenehme Fahrt zu ermöglichen. Während der Überfahrt kannst du die atemberaubende Aussicht auf das türkisblaue Wasser des Golfs von Mexiko genießen und dich auf dein Abenteuer im Nationalpark freuen.

Das erfahrene Personal der Yankee Freedom steht zur Verfügung, um Fragen zu beantworten und Informationen über den Nationalpark bereitzustellen. Die Yankee Freedom bietet eine bequeme und zuverlässige Möglichkeit, den Dry Tortugas Nationalpark zu erreichen und eine unvergessliche Erfahrung auf den Inseln zu machen.

Die Top 10 besten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten im Dry Tortugas Nationalpark

Die meisten Menschen träumen vom Besuch eines exotischen, tropischen Paradieses – und genau das ist der Dry Tortugas Nationalpark. Mit über 100 Quadratkilometern ist der Dry Tortugas Nationalpark der größte, unberührteste und aufregendste Ort in den USA.

Er beherbergt einige der wohl spektakulärsten und spektakulärsten Sehenswürdigkeiten des Landes, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Hier werde ich einige der besten Sehenswürdigkeiten im Dry Tortugas Nationalpark vorstellen und über die Aktivitäten sprechen, die du dort unternehmen kannst, damit du einen unvergesslichen Besuch hast.

Fort Jefferson

Besichtige Fort Jefferson im Dry Tortugas National Park

Fort Jefferson ist mit über 16 Millionen Ziegelsteinen das größte Mauerwerk Amerikas. Das Fort Jefferson wurde während des Bürgerkriegs als Gefängnis für Kriminelle genutzt und ist vor allem als das Gefängnis bekannt, in dem Dr. Samuel Mudd wegen seiner Beteiligung an der Ermordung von Präsident Abraham Lincoln festgehalten wurde.

Das Fort Jefferson ist eine beeindruckende Festungsanlage im Dry Tortugas Nationalpark. Es befindet sich auf Garden Key und ist ein faszinierendes historisches Denkmal. Das Fort Jefferson wurde im 19. Jahrhundert erbaut und besteht aus über 16 Millionen Backsteinen. Obwohl es nie vollständig fertiggestellt wurde, beeindruckt das Fort Jefferson mit seiner massiven Größe und Architektur.

Strand

Entspanne dich am Strand und schwimmen!

Eines meiner liebsten Dinge, die wir nach unserer Ankunft auf Dry Tortugas mit dem Wasserflugzeug gemacht haben, war am Strand zu liegen! Nimm den Weg rechts vom Fort, der zu einem kleinen Strand neben Fort Jefferson führt. Packe eine Kühlbox mit Sandwiches und Bier ein und genieße die Landschaft!

Dry Tortugas National Park, Florida - Tipps, Geschichte & Mehr

Entdecke weitere Reiseziele in den USA:

Schnorcheln im Dry Tortugas National Park

Schnappe dir deine Schnorchelausrüstung und gehe um die Ecke des Strandes, um an den alten Pfählen des Docks zu schnorcheln. Das Wasser ist klar, es gibt Korallenformationen und jede Menge tropische Fische!

Wenn du die Möglichkeit hast, mit einem Privatboot zu fahren, gibt es in der Umgebung sicher noch tonnenweise tolle, unberührte Riffe zum Schnorcheln, zu denen wir vom Strand aus nicht schwimmen konnten. Wenn du gerne tauchst, kannst du in der Gegend das berühmte Windjammer-Schiffswrack betauchen. Allerdings werden hier nur Nachttauchgänge angeboten, die mit einem hohen Preis verbunden sind.  

Plane einen Trip nach Key West, Florida Keys

Key West ist eine malerische Inselstadt in Florida aka. den Florida Keys, die für ihre entspannte Atmosphäre, ihre lebhafte Kultur und ihre atemberaubende Naturschönheit bekannt ist. Die Stadt liegt am südlichsten Punkt der kontinentalen USA und ist von wunderschönen, türkisfarbenen Gewässern umgeben.

Key West bietet eine charmante Mischung aus historischen Gebäuden im viktorianischen Stil, lebhaften Bars und Restaurants, farbenfrohen Kunstgalerien und lebendigen Straßenkünstlern. Besucher können den berühmten Duval Street erkunden, wo das Nachtleben pulsiert, oder das Ernest Hemingway Home and Museum besichtigen, um einen Einblick in das Leben des berühmten Schriftstellers zu erhalten.

Mit einer entspannten Strandkultur, einer Vielzahl von Wassersportmöglichkeiten und einer lebhaften Kunst- und Musikszene bietet Key West für jeden etwas. Es ist auch ein beliebter Ausgangspunkt für Bootsausflüge zum Dry Tortugas Nationalpark, der sich etwa 113 Kilometer westlich befindet. Key West ist ein wunderbarer Ort, um die entspannte Atmosphäre der Inselwelt zu genießen und die Schönheit der Florida Keys zu erkunden.

Florida

Zelten im Dry Tortugas National Park

Wenn du dich für das Zelten entscheidest, kannst du mehr Zeit auf der Insel verbringen und hast den Ort so gut wie für dich allein, sobald die Fähre und das Wasserflugzeug ablegen!

Unweit des öffentlichen Anlegeplatzes gibt es 10 einfache Campingplätze. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Die Fähre nimmt pro Tag nur 10 Camper pro Strecke mit. Camper können nicht mit dem Wasserflugzeug nach Dry Tortugas kommen, da die Campingausrüstung an Bord zu schwer ist.

Du musst also mit der Fähre anreisen, wenn du campen möchtest. Die Campingplätze sind primitiv, das heißt du musst alles, was du brauchst, selbst mitbringen (einschließlich reichlich Wasser!).

Reist du alleine? Dann habe ich hier weitere interessante Artikel:

Dry Tortugas National Park, Florida - Tipps, Geschichte & Mehr

Pulaski Shoal, Garden Key

Pulaski Shoal ist ein beliebtes Ziel für Taucher und Schnorchler. Hier kannst du die reiche Unterwasserwelt mit bunten Korallenriffen, Fischschwärmen und möglicherweise sogar Meeresschildkröten erkunden. Die Gewässer um Pulaski Shoal sind kristallklar und bieten eine beeindruckende Sicht auf die Meeresbewohner.

Loggerhead Key

Loggerhead Key ist eine der größeren Inseln im Nationalpark und bietet wunderschöne Strände und einen historischen Leuchtturm. Du kannst die Insel erkunden, am Strand entspannen und den Leuchtturm besichtigen, der noch immer in Betrieb ist. Von der Spitze des Leuchtturms hast du einen atemberaubenden Panoramablick auf die umliegenden Inseln und das Meer.

Sonnenuntergang

Garten Key Lighthouse

Auf Garden Key befindet sich ein weiterer historischer Leuchtturm, der Garden Key Lighthouse. Du kannst den Leuchtturm erklimmen und die Aussicht auf die Inseln und das Meer genießen. Es ist ein großartiger Ort, um Fotos zu machen und die Schönheit der Umgebung zu bewundern.

Vogelbeobachtung im Dry Tortugas National Park

Der Dry Tortugas Nationalpark ist auch für seine Vogelwelt bekannt. Du kannst verschiedene Seevögel wie Fregattvögel, Seeschwalben und Reiher beobachten. Besonders während der Zugvogelsaison bieten sich großartige Möglichkeiten, eine Vielzahl von Arten zu sehen.

Die besten Touren im Dry Tortugas National Park!*

Top Tipps für deinen Besuch im Dry Tortugas National Park

Vorab Reservierungen machen: 

Da der Dry Tortugas Nationalpark nur per Boot oder Wasserflugzeug erreichbar ist und die Besucherzahl begrenzt ist, ist es ratsam, im Voraus Reservierungen für den Transport und den Campingplatz (falls erforderlich) zu machen, um sicherzustellen, dass du einen Platz bekommst.

Dry Tortugas National Park, Florida - Tipps, Geschichte & Mehr

Übernachtungsmöglichkeiten planen: 

Wenn du eine Übernachtung im Park planst, musst du deine eigene Ausrüstung mitbringen, da es keine Unterkünfte vor Ort gibt. Es gibt Campingmöglichkeiten auf Garden Key, wo sich das Fort Jefferson befindet. Stelle sicher, dass du alle benötigten Campingausrüstungen mitbringst.

Verpflegung und Wasser mitbringen: 

Es gibt keine Restaurants oder Geschäfte im Park, also bringe ausreichend Verpflegung und Wasser mit. Es ist wichtig, gut vorbereitet zu sein, da es keine Möglichkeit gibt, Lebensmittel oder Trinkwasser vor Ort zu kaufen.

Flugzeug

Sonnenschutz und Insektenschutzmittel: 

Der Dry Tortugas Nationalpark ist ein sonniges und feuchtes Gebiet. Trage Sonnenschutzmittel, einen Hut und Sonnenbrille, um dich vor der intensiven Sonne zu schützen. Bringe auch Insektenschutzmittel mit, da es Mücken und andere Insekten geben kann.

Palmen

Schnorchelausrüstung mitbringen: 

Die Gewässer rund um die Inseln sind bekannt für ihr klares Wasser und ihre Korallenriffe. Bringe deine eigene Schnorchelausrüstung mit, um die Unterwasserwelt zu erkunden. Es gibt auch Möglichkeiten zum Mieten von Ausrüstung, wenn du keine eigene hast.

Respektiere die Natur und die Geschichte: 

Der Nationalpark ist bestrebt, die natürliche Umgebung und die historischen Überreste zu schützen. Respektiere die Regeln des Parks und hinterlasse nichts als Fußspuren. Achte auf die Tier- und Pflanzenwelt und nimm nichts mit, was den Park beeinträchtigen könnte.

Informiere dich über die Wetterbedingungen: 

Das Wetter kann im Dry Tortugas Nationalpark unvorhersehbar sein. Informiere dich vor deiner Reise über die aktuellen Wetterbedingungen und achte auf mögliche Sturmwarnungen oder andere Wetterereignisse.

Nimm genügend Zeit mit: 

Der Dry Tortugas National Park ist ein abgelegenes und atemberaubendes Gebiet. Plane genügend Zeit ein, um die Inseln zu erkunden, das Fort zu besichtigen, zu schnorcheln und die Ruhe und Schönheit der Umgebung zu genießen. Es ist ein Ort, der Zeit und Muße erfordert, um ihn vollständig zu schätzen.

Ich hoffe, du hast nun alle wichtigen Informationen zum Dry Tortugas National Park gefunden. Suchst du noch nach weiteren Reisezielen in den USA, dann verlinke ich dir hier meine USA Reiseberichte oder Tortuga Island!

reiseberater reiseberatung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wohin gehts als nächstes?

Copyright

Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner