Kimonos Strand: Die besten Sarongs, Styles und Trage-Tipps

Kimonos Strand: Die besten Sarongs, Styles und Trage-Tipps

Suchst du nach Kimonos Strand? Bist du bereit für den perfekten Strand-Look? Egal, ob du am Meer relaxen oder über die Strandpromenade flanieren möchtest – ein Kimono oder Sarong ist dein idealer Begleiter. In diesem Artikel zeigen wir dir die besten Sarongs, die coolsten Styles und geben dir praktische Trage-Tipps. Lass dich inspirieren und finde dein neues Lieblingsstück für den Sommer!

Kimonos Strand: Die besten Modelle

Wenn der Sommer naht und die Tage länger und wärmer werden, ist es an der Zeit, deinen Strandlook aufzufrischen. Ein Kimono ist dabei das ultimative Must-Have für jede Strandgarderobe. Er ist vielseitig, stilvoll und perfekt, um deinem Outfit das gewisse Etwas zu verleihen. Hier sind die besten Kimonos für den Strand, die du in dieser Saison unbedingt ausprobieren solltest.

Kimonos Strand: Die besten Sarongs, Styles und Trage-Tipps

1. Der Klassiker: Der Leichte Baumwoll-Kimono in dezenter Farbe

Leichte Baumwoll-Kimonos sind ideal für heiße Sommertage. Sie sind atmungsaktiv und fühlen sich angenehm auf der Haut an. Ein Kimono aus Baumwolle in Weiß oder Pastellfarben verleiht deinem Strandlook eine frische und sommerliche Note. Er lässt sich wunderbar über einem Bikini oder Badeanzug tragen und bietet dir einen leichten Schutz vor der Sonne.

Styling-Tipp:

Trage deinen Baumwoll-Kimono mit einem breiten Strohhut und großen Sonnenbrillen für einen Hauch von Retro-Glamour. Kombiniere dazu flache Sandalen und eine Strandtasche aus Bast – schon bist du bereit für einen stilvollen Tag am Strand.

Model

2. Der Boho-Traum: Der Fransen-Kimono mit Details

Für alle, die den Boho-Stil lieben, ist ein Fransen-Kimono die perfekte Wahl. Diese Modelle sind oft mit auffälligen Mustern, Stickereien oder Perlendetails verziert und verleihen deinem Strandoutfit eine lässige und dennoch schicke Note. Die Fransen bewegen sich elegant im Wind und setzen verspielte Akzente.

Styling-Tipp:

Ein Fransen-Kimono sieht besonders gut aus, wenn du ihn mit einem einfarbigen Bikini oder Badeanzug kombinierst. Accessoires wie lange Halsketten, Armreifen und Zehensandalen runden den Look ab. Vergiss nicht, eine große Strandtasche mitzunehmen, um all deine Essentials zu verstauen.

3. Der Elegante: Der Seiden-Kimono

Für einen Hauch von Luxus am Strand ist ein Kimono aus Seide die richtige Wahl. Seiden-Kimonos sind leicht, fließend und verleihen jedem Outfit eine elegante Note. Sie kommen in einer Vielzahl von Farben und Mustern, von kräftigen Tönen bis hin zu zarten Pastellnuancen.

Styling-Tipp:

Ein Seiden-Kimono sieht besonders elegant aus, wenn du ihn über einem schlichten, einfarbigen Badeanzug trägst. Kombiniere dazu edle Sandalen und eine Clutch, um deinen Look abzurunden. Dieser Kimono eignet sich auch hervorragend für den Abend, wenn du nach dem Strandbesuch noch etwas trinken gehen möchtest.

4. Der Ethno-Style: Der Bedruckte Kimono in diversen Farben

Bedruckte Kimonos mit ethnischen Mustern sind ein echter Hingucker und perfekt für alle, die gerne auffallen. Diese Kimonos sind oft bunt und lebendig, mit Mustern, die von verschiedenen Kulturen inspiriert sind. Sie sind ideal, um deinem Strandoutfit eine exotische Note zu verleihen.

Styling-Tipp:

Trage deinen bedruckten Kimono mit einem schlichten Bikini oder Badeanzug in einer Farbe, die im Muster des Kimonos vorkommt. So entsteht ein harmonisches Gesamtbild. Accessoires wie bunte Armbänder und auffällige Ohrringe ergänzen den Look perfekt.

Reisen

5. Der Sportliche: Der Kimono mit Kapuze in richtiger Größe

Für einen sportlichen und dennoch stylischen Look ist ein Kimono mit Kapuze genau das Richtige. Diese Modelle sind oft aus leichten, schnell trocknenden Materialien gefertigt und eignen sich daher besonders gut für aktive Strandtage. Die Kapuze bietet zusätzlichen Schutz vor Sonne und Wind.

Styling-Tipp:

Ein sportlicher Kimono mit Kapuze sieht toll aus, wenn du ihn mit einem sportlichen Badeanzug oder Bikini kombinierst. Sneakers oder sportliche Sandalen und eine große Strandtasche machen den Look komplett. Dieser Kimono ist perfekt für Strandspaziergänge oder Beachvolleyball.

5 Wege, um Kimonos am Strand zu tragen

Kimonos sind das perfekte Accessoire für einen Tag am Strand. Sie sind nicht nur modisch und vielseitig, sondern bieten auch Schutz vor Sonne und Wind. Hier sind fünf kreative und stilvolle Wege, wie du deinen Kimono am Strand tragen kannst.

Kimonos Strand: Die besten Sarongs, Styles und Trage-Tipps

1. Der klassische Überwurf in verschiedenen Farben

Wähle einen leichten, luftigen Kimono in einer neutralen Farbe oder mit einem dezenten Muster aus Viskose. Trage ihn offen über deinem Badeanzug und kombiniere das Outfit mit flachen Sandalen und einer großen Sonnenbrille. So bist du nicht nur vor der Sonne geschützt, sondern siehst auch elegant aus.

2. Der Gürteltrick für Damen

Verwende einen breiten Gürtel aus Leder oder Stoff, um deinen Kimono in der Taille zu binden. Kombiniere diesen Look mit einem einfarbigen Badeanzug oder Bikini, um den Fokus auf den Kimono zu legen. Hohe Sandalen und eine große Strandtasche runden das Outfit ab.

3. Lieferung als Kleid

Wähle einen langen Kimono und schließe ihn vollständig. Verwende einen schmalen Gürtel oder ein Band, um ihn in der Taille zu binden. Ergänze das Outfit mit eleganten Sandalen und einer Clutch für einen stilvollen Abendlook. Ein großer Strohhut kann ebenfalls ein schönes Accessoire sein.

4. Der Boho-Chic Look für Damen

Wähle einen Kimono mit Fransen, Stickereien oder ethnischen Mustern. Trage ihn über einem Bikini mit einem bedruckten Design und kombiniere dazu viele Accessoires wie lange Halsketten, Armreifen und Ringe. Ein Paar Zehensandalen und eine große, bunte Strandtasche vervollständigen den Look.

5. Der Sarong-Style fürFrauen

Nimm die Enden deines Kimonos und binde sie an deiner Hüfte oder über einer Schulter, um einen einzigartigen Sarong-Look zu kreieren. Dieser Stil ist perfekt für einen schnellen Wechsel vom Strand zur Strandbar. Kombiniere ihn mit flachen Sandalen und einer Sonnenbrille für einen lässigen, aber stilvollen Auftritt.

Model

Was zieht man an den Strand an?

Am Strand sollte deine Kleidung sowohl bequem als auch praktisch sein, um den Tag in vollen Zügen genießen zu können. Ein Bikini oder Badeanzug ist natürlich ein Muss, aber darüber hinaus gibt es zahlreiche Optionen, um deinen Look zu vervollständigen. Ein luftiger Kimono oder ein leichter Sarong sind ideal, um etwas mehr Bedeckung zu bieten, wenn du dich von der Sonne erholen möchtest. 

Für zusätzliche Lässigkeit sind Flip-Flops oder Sandalen perfekt, da sie leicht an- und auszuziehen sind. Vergiss nicht, einen breiten Strohhut und eine große Sonnenbrille mitzunehmen, um dich vor der Sonne zu schützen. 

Eine geräumige Strandtasche ist ebenfalls unverzichtbar, um Handtuch, Sonnencreme, Wasser und Snacks zu verstauen. Schließlich können Accessoires wie bunte Armreifen oder eine schicke Strandkette deinem Outfit den letzten Schliff geben und für das richtige Sommerfeeling sorgen.

Suchst du einen passenden Kimono von Top Marken? Dann achte bei der Auswahl der Produkte auf die richtige Größe, eine schnelle Lieferung und Versand, passenden Farben und einen guten Preis! Suchst du weitere Outfitideen für den Strand? Dann verlinke ich dir hier meine liebsten Outfits.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wohin gehts als nächstes?

Copyright

Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner