Taipeh, Taiwan: Die besten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt

Erkunde Taipeh: Die besten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt

Willkommen in Taipeh, einer Stadt, die ihre reiche Geschichte perfekt mit der Moderne verbindet und für jeden Reisenden ein einzigartiges und fesselndes Erlebnis bietet. Mit einer Mischung aus alten Tempeln, imposanten Wolkenkratzern, lebendigen Nachtmärkten, einem beeindruckenden Nationalen Konzerthaus und üppigen Grünflächen ist Taipeh eine Stadt, die niemals aufhört zu beeindrucken.

In diesem Blogbeitrag nehmen wir dich mit auf eine Reise durch die reiche Geschichte Taipehs, seine ikonischen Sehenswürdigkeiten, freundliche Menschen, die köstliche kulinarische Szene und vieles mehr.

Die reiche Geschichte von Taipeh

Die reiche Geschichte Taipehs reicht zurück bis zu den frühen Siedlern, den Ebene-Ureinwohnern, die als Ketagalan bekannt sind und 1709 im Taipeh-Becken ankamen. Die Stadt ist seit 1887 der politische Mittelpunkt der Insel, als sie von der Qing-Dynastie als Sitz der Provinz Taiwan gegründet wurde. Im Laufe der Jahre hat sich Taipeh von einer kleinen Siedlung zu einer lebendigen und modernen Stadt in Ostasien entwickelt, die als „Die Stadt der Azaleen“ bekannt ist.

Das Wachstum und die Entwicklung der Stadt wurden maßgeblich von verschiedenen historischen Ereignissen und Herrschaftsmächten beeinflusst. Ein tieferes Verständnis der Geschichte Taipehs, die von folgenden Epochen geprägt ist:

  • den frühen Siedlern
  • der Qing-Dynastie
  • dem Einfluss der Japaner
  • den Entwicklungen nach dem Zweiten Weltkrieg unter der Republik China

Das Erkunden des Stadtzentrums und der Besuch des Rathauses werden deine Wertschätzung für die Stadt vertiefen.

*Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Diese sind ein einfacher und für dich kostenfreier Weg, um meinen Blog zu unterstützen. Danke!

Taipeh: Frühe Siedler und Qing-Dynastie

Die ersten Bewohner des Taipeh-Beckens waren die Ebene-Ureinwohner, bekannt als Ketagalan. Während der Qing-Dynastie war Taipeh Teil des Tamsui County in der Präfektur Taipeh und diente als Präfekturhauptstadt. Das einzige erhaltene historische Gebäude aus dieser Zeit in Taipeh ist das Nordtor.

Die Stadt blühte während der Qing-Dynastie auf, mit der Einrichtung von Chengnei als Präfekturhauptstadt der Präfektur Taipeh. Regierungsgebäude wurden in der Gegend errichtet, was auf die wachsende wirtschaftliche Bedeutung Taipehs hinwies.

Taipeh: Einfluss des Japanischen Kaiserreichs

Während der japanischen Herrschaft erlebte Taipeh, damals als Taihoku bezeichnet, eine bedeutende Verwandlung und wurde zu einem politischen Zentrum Taiwans. Es wurden öffentliche Gebäude und Wohnungen für Beamte eingeführt, was das Stadtbild veränderte.

Das Präsidentenamt beispielsweise diente während der japanischen Herrschaft als Amtssitz des Generalgouverneurs von Taiwan.

Taipeh: Entwicklungen des Zweiten Weltkriegs unter der Republik China

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Taipeh zur provisorischen Hauptstadt der Republik China unter der Regierung der Kuomintang erklärt. Die Stadt expandierte rapide und ihre Bevölkerung überschritt in den 1970er Jahren die Marke von zwei Millionen. Im Jahr 1967 wurde Taipeh von der Stadtregierung zur Spezialgemeinde erklärt, was ihren Status als bedeutendes urbanes Zentrum in Taiwan weiter festigte. Als Ergebnis behält Taipeh bis heute ihre Bedeutung in der Region bei.

Eine der bemerkenswertesten Institutionen in Taipeh ist das Nationale Palastmuseum, das eine beeindruckende Sammlung von antiken chinesischen Artefakten und Kunstwerken beherbergt. Die Geschichte des Museums ist mit der des Palastmuseums in Peking verwoben, da ihre Sammlungen in den 1940er Jahren aufgrund des chinesischen Bürgerkriegs geteilt wurden.

Erkunde Taipeh: Die besten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt
Erkunde Taipeh: Die besten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt

Ist Taiwan eine Reise wert?

Ja, Taiwan ist definitiv eine Reise wert. Das Land hat eine Menge zu bieten, von einer reichen Kultur und Geschichte bis hin zu atemberaubender Natur und modernen Städten. Taipei, die Hauptstadt Taiwans, ist ein aufregendes Reiseziel mit beeindruckender Architektur, lebendigen Nachtmärkten, köstlichem Essen und einer Fülle von kulturellen und künstlerischen Angeboten.

Außerhalb von Taipei kannst du die natürliche Schönheit Taiwans erkunden, darunter malerische Küstenlandschaften, beeindruckende Bergketten und heiße Quellen. Taiwan ist auch für seine freundlichen Einheimischen bekannt, die gerne Besucher willkommen heißen.

Zusammenfassend gesagt, bietet Taiwan eine einzigartige Mischung aus Tradition und Moderne, die es zu einem lohnenswerten Reiseziel macht. Mache dir selbst ein Bild!

Extra Tipp: Dein neuer Lieblingskoffer!

Ich durfte einen Koffer von Level8 Cases testen und bin total begeistert. In diesen Fotos sehr ihr den „Glitter Carry On Luggage“ in White. Entdecke den Carry-on Koffer von Level8 Cases – die perfekte Kombination aus klassischem Stil und außergewöhnlicher Haltbarkeit. Dieser Koffer besteht aus robustem deutschen Makrolon® Polycarbonat-Hartschalenmaterial und ist in zwei Ausführungen erhältlich: glänzende Hartschale in Pink oder Weiß sowie matte Hartschale in elegantem Schwarz. Daumen nach oben von mir 👍.

Entdecke weitere Reiseziele in Taiwan:

Ikonische Sehenswürdigkeiten und Attraktionen

Ikonische Sehenswürdigkeiten und Attraktionen gibt es reichlich in Taipeh und spiegeln ihre reiche Geschichte und kulturelles Erbe wider. Wolkenkratzer Taipeh 101, die Chiang Kai-Shek Gedenkhalle und das Nationale Palastmuseum sind absolute Highlights. Die beeindruckende Architektur der Stadt, atemberaubende Straßenansichten und die herzliche Gastfreundschaft der Einheimischen werden dich faszinieren, während du erkundest.

Neben dem Besuch historischer Stätten bietet Taipeh auch eine Vielzahl kultureller und künstlerischer Erlebnisse für Reisende. Von Museen und Galerien bis hin zu Live-Aufführungen und Workshops gibt es zahlreiche Möglichkeiten, in die taiwanesische Kultur einzutauchen.

Taipei 101: Das ehemals höchste Gebäude der Welt

Mit einer Höhe von 509,2 Metern war Taipei 101 einst das höchste Wolkenkratzer der Welt, bevor es 2010 vom Burj Khalifa übertroffen wurde. Dieses architektonische Wunder ist eine absolute Top-Attraktion und bietet:

  • Atemberaubende Ausblicke auf das Stadtzentrum von seiner Aussichtsplattform im 89. Stock

  • Zahlreiche technische Innovationen in seinem Design

  • Anerkennung mit mehreren internationalen Auszeichnungen

Abgesehen von den beeindruckenden Aussichten beherbergt Taipeh 101 auch ein Einkaufszentrum und eine Vielzahl von gastronomischen Optionen, was es zu einem beliebten Ziel sowohl für Touristen als auch für Einheimische macht. Das Gebäude ist auch für sein beeindruckendes 660 Tonnen schweres Pendel aus Stahl bekannt, das dazu beiträgt, dass es erdbeben- und taifunresistent ist. Von hier aus kannst du die ganze Skyline und die beleuchteten Straßen sehen!

Entdecke die vielen Tempel in Taipeh

Hier sind einige der faszinierendsten Tempel, die du in dieser aufregenden Stadt entdecken kannst:

  1. Lungshan-Tempel: Der Lungshan-Tempel ist wohl einer der berühmtesten Tempel im Norden von Taipeh. Dieser prächtige buddhistische Tempel wurde 1738 erbaut und ist ein beliebter Ort für jeden Menschen gleichermaßen. Die beeindruckende Architektur und die kunstvollen Schnitzereien machen diesen Tempel zu einem wahren Juwel.

  2. Xingtian-Tempel: Wenn du den Taoismus erkunden möchtest, ist der Xingtian-Tempel der richtige Ort. Dieser Tempel ist bekannt für seine spektakulären Rituale und die glühenden Räucherstäbchen, die in Hülle und Fülle brennen. Der Xingtian-Tempel bietet eine einzigartige Einblicke in die taiwanesische Religionspraxis.

  1. Bao’an-Tempel: Der Bao’an-Tempel ist ein weiterer wichtiger buddhistischer Tempel in Taipeh. Er wurde im 18. Jahrhundert erbaut und beeindruckt mit seiner majestätischen Fassade und der ruhigen Atmosphäre. Hier kannst du dem hektischen Treiben der Stadt entfliehen und dich in die spirituelle Welt vertiefen.

  2. Confucius-Tempel: Der Confucius-Tempel ist dem großen chinesischen Philosophen Konfuzius gewidmet. Dieser Ort strahlt eine besondere Ruhe aus und bietet eine willkommene Abwechslung vom hektischen Stadtleben. Hier kannst du die Weisheit und Lehren Konfuzius‘ erforschen.

  3. Qingshan-Tempel: Der Qingshan-Tempel ist ein wunderschöner taoistischer Tempel, der in den Hügeln von Taipeh liegt. Die atemberaubende Aussicht von diesem Tempel aus ist bereits eine Reise wert. Die Ruhe und die spirituelle Aura dieses Ortes sind einfach unbezahlbar.

Chiang Kai-shek Gedenkhalle: Eine Hommage an Taiwans Geschichte

Die Chiang Kai-shek Gedenkhalle im Zentrum ist ein national renommiertes Monument, eine Sehenswürdigkeit und Touristenattraktion in Taipeh, Taiwan. Sie wurde erbaut, um das Andenken an Chiang Kai-shek, den ehemaligen Präsidenten der Republik China, zu ehren. Die beeindruckende Struktur aus weißem Marmor mit einem blauen Glasdach ist ein Zeugnis für Taiwans Geschichte und das Erbe ihres früheren Präsidenten.

Eine Bibliothek und ein Museum im Erdgeschoss, die Informationen über das Leben von Chiang Kai-shek und die Entwicklung Taiwans beherbergen, heißen Besucher auf dem Memorial Hall Square willkommen. Die Gedenkhalle dient sowohl als Hommage an die Geschichte Taiwans als auch als Zeugnis für die Widerstandsfähigkeit und den Fortschritt des Landes.

Erkunde Taipeh: Die besten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt

Besuche den Taipei Zoo

Du solltest unbedingt den Taipei Zoo besuchen, wenn du die Gelegenheit dazu hast! Der Taipei Zoo, der 1914 gegründet wurde, ist einer der ältesten Zoos in Asien und ein faszinierender Ort, um die Tierwelt zu entdecken. Mit über 90 Hektar Land und mehr als 400 Tierarten bietet er eine beeindruckende Vielfalt an Tieren aus der ganzen Welt.

Egal, ob du Panda-Liebhaber bist oder dich für exotische Vögel, Reptilien oder Säugetiere interessierst, hier wirst du sicherlich auf deine Kosten kommen. Der Zoo engagiert sich auch stark im Naturschutz und der Forschung, und die weitläufigen Anlagen sorgen dafür, dass die Tiere artgerecht gehalten werden. Ein Besuch im Taipei Zoo ist eine großartige Möglichkeit, mehr über die Tierwelt zu erfahren und gleichzeitig einen unterhaltsamen Tag in der Natur zu verbringen.

Hier stelle ich dir weitere Reiseziele in Taiwan vor:

Park

Nationalpalastmuseum: Heimat einer beeindruckenden Sammlung

Das Nationalpalastmuseum im Stadtteil Shilin von Taipeh beherbergt eine beeindruckende Sammlung chinesischer Kunst und Artefakte aus über 8.000 Jahren chinesischer Geschichte. Ursprünglich Teil derselben Institution wie das Palastmuseum in Peking, wurde die Sammlung des Nationalpalastmuseums während des chinesischen Bürgerkriegs in den 1940er Jahren geteilt.

Stolz präsentiert das Museum antike Bronzen, Jades, Keramiken und mehr und ist ein absolutes Muss für Kunst- und Geschichtsbegeisterte.

Die lebendigen Nachtmärkte erleben

Die lebendigen Nachtmärkte, ein Markenzeichen der taiwanesischen Kultur, bieten Besuchern ein einzigartiges Einkaufs- und kulinarisches Erlebnis. Diese belebten Märkte sind gefüllt mit:

  • leckerem Streetfood

  • traditionellen Snacks

  • Souvenirs

  • Kleidung

Während du durch die lebhaften Straßen schlenderst, wirst du auch Straßenkünstler und Live-Musikaufführungen erleben, was zur lebendigen Atmosphäre beiträgt. Bereite dich auch auf zahlreiche Menschen ein.

Einige beliebte Nachtmärkte in Taipeh sind der Shilin-Nachtmarkt im gleichnahmigen Stadtbezirk (MRT Station Shilin oder Jiantan), der Raohe Street-Nachtmarkt (MRT Station Songshan) und der Ningxia-Nachtmarkt (MRT Station Shuanglian). Alle sind leicht mit der U-Bahn erreichtbar) und für jeden Reisenden geeignet. Entdecke das wilde Nachtleben – Das macht Lust auf mehr!

Grüne Oasen und Outdoor-Aktivitäten

Verschiedene Grünflächen und Outdoor-Aktivitäten in Taipeh bieten Naturfreunden und Abenteuersuchenden eine Vielzahl von Möglichkeiten. Einige beliebte Grünflächen sind:

  • Daan Forest Park

  • Beitou Thermal Valley

  • Chiang Kai-shek Memorial Hall Park

  • Taipeh Botanical Garden

  • Der Sumpf im Guandu Nature Park

Diese Parks bieten eine erfrischende Flucht aus dem geschäftigen Stadtleben und die Möglichkeit, sich mit der Natur zu verbinden.

Für diejenigen, die nach abenteuerlicheren Outdoor-Aktivitäten suchen, hat Taipeh viel zu bieten. Wandern, Fahrrad fahren am Fluss und Camping sind in den Parks und Naturschutzgebieten der Stadt beliebt. Die Maokong-Seilbahn, ein 4,3 km langes Seilbahnsystem, bietet atemberaubende Ausblicke auf das Grasland und den Bergen.

Buche deine Touren in Taipeh!*

Die besten Tagestrips von Taipeh aus!

Taipei, die pulsierende Hauptstadt Taiwans, bietet nicht nur in der Stadt selbst eine Fülle von Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten, sondern dient auch als idealer Ausgangspunkt für aufregende Tagesausflüge in die umliegende Region. Von malerischen Küstendörfern bis hin zu atemberaubenden Naturwundern und historischen Stätten gibt es eine Vielzahl von spannenden Zielen, die von Taipei aus leicht erreichbar sind. In diesem Artikel werden wir einige der besten Tagesausflüge von Taipei aus erkunden und dir inspirierende Reiseziele vorstellen, die deine Reise nach Taiwan unvergesslich machen.

Tamsui

Taiwan, auch als „Ilha Formosa“ oder „die schöne Insel“ bekannt, birgt viele versteckte Schätze und charmante Orte. Einer dieser Orte ist Tamsui, ein Küstenstädtchen im Norden von Taipei, das für seine malerische Schönheit, seine historische Bedeutung und seine entspannte Atmosphäre bekannt ist. In diesem Artikel laden wir dich ein, Tamsui zu erkunden und seine einzigartigen Reize zu entdecken.

Die Anreise nach Tamsui

Tamsui ist leicht von Taipei aus erreichbar und bietet eine willkommene Abwechslung vom hektischen Stadtleben. Die einfachste Möglichkeit, nach Tamsui zu gelangen, ist die Fahrt mit der MRT (Mass Rapid Transit) bis zur Endstation Tamsui. Die MRT-Fahrt selbst ist schon ein Erlebnis, da sie entlang des Flusses Keelung und durch malerische Landschaften führt.

Snack
Erkunde Taipeh: Die besten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt

Tamsuis Historisches Erbe

Tamsui hat eine reiche Geschichte, die bis in die Kolonialzeit zurückreicht. Während des 19. Jahrhunderts war Tamsui ein wichtiger Handelshafen und ein Knotenpunkt für den Export von Tee und anderen Produkten. Dieses historische Erbe ist noch heute in den gut erhaltenen Gebäuden und der Atmosphäre der Stadt spürbar.

Eines der bekanntesten historischen Wahrzeichen in Tamsui ist das Fort San Domingo, ein ehemaliges britisches Konsulat, das jetzt ein Museum ist. Hier kannst du mehr über die Geschichte von Tamsui und Taiwans kolonialer Vergangenheit erfahren. Ein weiteres Highlight ist die Rote Kapelle, eine wunderschöne katholische Kirche aus der Kolonialzeit.

Die Flusspromenade und der Fischerman’s Wharf

Eine der Hauptattraktionen von Tamsui ist die malerische Flusspromenade, die entlang des Flusses Keelung verläuft. Hier kannst du entspannte Spaziergänge unternehmen, die frische Meeresbrise genießen und die wunderschönen Sonnenuntergänge bewundern. Die Promenade ist gesäumt von Restaurants, Cafés und Geschäften, die lokale Spezialitäten und Souvenirs anbieten.

Am Ende der Flusspromenade findest du den berühmten Fischerman’s Wharf, ein lebhafter Ort, der für seine beeindruckenden Sonnenuntergangsansichten und seine belebte Atmosphäre bekannt ist. Hier kannst du frische Meeresfrüchte probieren, die örtliche Kunstszene erkunden und die großen roten Laternen bewundern, die entlang des Piers aufgereiht sind.

Tamsui
Beitou

Beitou

Taiwan, auch bekannt als „Ilha Formosa“ oder „die schöne Insel“, beherbergt viele faszinierende Orte und verborgene Schätze. Einer dieser Orte ist Beitou, ein Stadtteil von Taipeh, der für seine natürliche Schönheit, seine heißen Quellen und seine entspannte Atmosphäre bekannt ist. In diesem Artikel laden wir dich ein, Beitou zu erkunden und die einzigartige Naturpracht und Erholungsmöglichkeiten dieser Region zu entdecken.

Die Anreise nach Beitou

Beitou ist leicht von Taipeh aus erreichbar und bietet eine willkommene Flucht aus dem hektischen Stadtleben. Du kannst Beitou bequem mit der MRT (Mass Rapid Transit) erreichen, indem du die Rote Linie bis zur Endstation Beitou nimmst. Schon die MRT-Fahrt ist ein Erlebnis, da sie dich durch die grünen Hügel und entlang des Flusses Tamsui führt.

Die heißen Quellen von Beitou

Beitou ist vor allem für seine heißen Quellen bekannt, die von natürlichen Thermalquellen gespeist werden. Diese Quellen haben eine lange Geschichte und waren schon zu Zeiten der japanischen Kolonialherrschaft ein beliebtes Ziel für Erholungssuchende. Heute kannst du in den heißen Quellen von Beitou entspannen und die heilende Wirkung des mineralreichen Wassers genießen.

Zu den bekanntesten heißen Quellen in Beitou gehören das öffentliche Thermalbad Beitou Thermal Valley und das private Thermalbad im Beitou Hot Spring Resort. Egal, für welche Option du dich entscheidest, du wirst die beruhigende Wirkung des warmen Wassers und die umgebende Naturpracht sicherlich schätzen.

Hot Spring Erkunde Taipeh: Die besten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt
Erkunde Taipeh: Die besten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt

Natur und Erholung

Abgesehen von den heißen Quellen bietet Beitou auch eine herrliche natürliche Umgebung. Der Beitou Park ist ein großer Park, der sich entlang des Flusses erstreckt und viele Wege zum Wandern und Entdecken bietet. Hier kannst du die üppige Vegetation, Teiche und Vögel beobachten und eine Auszeit von der Stadt genießen.

Das Beitou Thermal Springs Museum

Um mehr über die Geschichte und die geologischen Besonderheiten der heißen Quellen von Beitou zu erfahren, empfehlen wir einen Besuch im Beitou Thermal Springs Museum. Das Museum befindet sich in einem restaurierten historischen Gebäude und bietet Einblicke in die Entwicklung und Bedeutung der Thermalquellen in dieser Region.

Taichung

Taiwan, auch bekannt als „Ilha Formosa“ oder „die schöne Insel“, ist ein Land voller kultureller Vielfalt und natürlicher Schönheit. Eine Stadt, die diese Vielfalt und Schönheit in besonderem Maße verkörpert, ist Taichung. Gelegen im Herzen der Insel, bietet Taichung eine breite Palette von Erlebnissen, die jeden Reisenden begeistern werden. In diesem Artikel laden wir dich ein, Taichung zu erkunden und die einzigartigen Reize dieser Stadt zu entdecken.

Die Anreise nach Taichung

Taichung ist leicht von Taipeh, Taiwans Hauptstadt, aus erreichbar. Du kannst Taichung mit dem Hochgeschwindigkeitszug (HSR) oder dem herkömmlichen Zug, dem Bus oder dem Auto erreichen. Die Fahrt mit dem HSR dauert etwa 50 Minuten und bietet bereits während der Reise spektakuläre Ausblicke auf die taiwanesische Landschaft.

Arcade
Taipei

Kulturelle Schätze in Taichung

Eine der auffälligsten kulturellen Attraktionen in Taichung ist das Nationalmuseum für Naturwissenschaften. Dieses Museum bietet eine beeindruckende Sammlung von Ausstellungen, darunter Dinosaurierfossilien, Mineralien und interaktive wissenschaftliche Exponate, die sowohl Kinder als auch Erwachsene begeistern.

Ein weiteres kulturelles Juwel ist das Rainbow Village, ein farbenfrohes Dorf, das von einem pensionierten Soldaten kunstvoll bemalt wurde. Die bunten Wandmalereien und Skulpturen machen dieses Dorf zu einem einzigartigen Fotomotiv und einem Symbol für Kreativität.

Buche deine Tour nach Taichung!*

Die Stadt erkunden: Tipps zur Fortbewegung in der Hauptstadt

Das effiziente öffentliche Verkehrssystem macht es dir leicht, dich in Taipeh fortzubewegen. Der Hauptverkehrsknotenpunkt der Stadt, der Taipeh Hauptbahnhof, verbindet verschiedene Verkehrsmittel miteinander, was es dir einfach macht, die Stadt und ihre Umgebung zu erkunden.

Die Taipeh U-Bahn ist eine zuverlässige und bequeme Möglichkeit, innerhalb der Stadt zu reisen, da sich die Stationen in der Nähe der meisten Hauptattraktionen befinden.

Für diejenigen, die mit dem Flugzeug anreisen, dient der internationale Flughafen Taoyuan als Haupteingangstor nach Taipeh und abwickelt die meisten internationalen Flüge, während der Flughafen Taipeh Songshan Inlandsflüge und Flüge zu ausgewählten Zielen in der Region anbietet. Die Taiwan High-Speed Rail verbindet Taipeh mit den Städten an der Westküste Taiwans und erleichtert es dir, während deiner Reise andere Teile der Insel zu erkunden.

Restaurants: Die kulinarische Szene Taipehs genießen

Eine köstliche Fusion aus traditionellen taiwanesischen Gerichten, Streetfood und internationaler Küche prägt die kulinarische Szene Taipehs. Die Nachtmärkte der Stadt sind eine wahre Fundgrube für leckeres Streetfood wie Bubble Tea, frittiertes Hühnchen und Frühlingszwiebel-Pfannkuchen. Neben Streetfood bietet Taipeh eine Vielzahl traditioneller taiwanesischer Gerichte wie Rindfleischnudelsuppe, Austernomelette und geschmorten Schweinefleischreis.

Für diejenigen, die internationale Aromen suchen, enttäuscht Taipeh nicht. Die Stadt verfügt über eine Vielzahl erstklassiger Restaurants, die anbieten:

  • Japanische Küche

  • Italienische Küche

  • Französische Küche

  • und viele andere Arten von Küche

Mit einer so vielfältigen kulinarischen Szene wird jede Mahlzeit in Taipeh sicherlich zu einem unvergesslichen Erlebnis. Außerdem solltest du unbedingt die weltbeste Ramen im Stadtteil Xinyi probieren. Sie heißt Ichiran Ramen.

Hotel

Kulturelle und künstlerische Erlebnisse in der Millionenstadt

Mit einer Fülle von kulturellen und künstlerischen Erlebnissen ist Taipeh ein ideales Reiseziel für dich, wenn du dich in die taiwanesische Kultur vertiefen möchtest. Museen, Galerien und Aufführungsorte gibt es in der ganzen Stadt und bieten dir Einblicke in die reiche Geschichte und die künstlerischen Traditionen Taiwans.

Einige kulturelle Sehenswürdigkeiten, die du unbedingt besuchen solltest, sind das Nationalpalastmuseum, der Huashan 1914 Creative Park und der Shilin-Nachtmarkt. Neben dem Erkunden dieser Attraktionen kannst du auch an der traditionellen chinesischen Qipao-Kleidvermietung teilnehmen, einen taiwanesischen Kochkurs besuchen oder an einer Teezeremonie teilnehmen, um ein tieferes Verständnis der taiwanesischen Kultur zu gewinnen.

Einkaufen in Neu Taipeh

Von belebten Nachtmärkten über exklusive Einkaufszentren bis hin zu Boutique-Geschäften bietet das Einkaufen in der Metropole ein vielfältiges und aufregendes Erlebnis. Die Nachtmärkte der Stadt, wie der Shida-Nachtmarkt, der Raohe Street-Nachtmarkt und der Shilin-Nachtmarkt, bieten ein einzigartiges Einkaufserlebnis mit einer breiten Auswahl an Lebensmitteln, Kleidung und Souvenirs.

Für ein gehobeneres Einkaufserlebnis solltest du in den Xinyi-Distrikt fahren, der nur eine kurze Entfernung von der Xinsheng South Road entfernt liegt. Während du in der Gegend bist, vergiss nicht, den nahegelegenen Zhongshan-Distrikt zu erkunden, in dem sich das ikonische Einkaufszentrum Taipei 101 und eine Vielzahl von Luxus-Boutiquen befinden. Mit so vielen Einkaufsmöglichkeiten zur Auswahl wirst du sicherlich die perfekten Souvenirs und Erinnerungsstücke finden, um dich an deine Zeit in Taipeh zu erinnern.

Praktische Informationen für deine Reise

Das Sammeln von praktischen Informationen, bevor du deine Reise nach Taipeh antrittst, gewährleistet einen reibungslosen und angenehmen Aufenthalt. Dazu gehört das Verständnis der Visa-Bestimmungen, die Bestimmung der besten Reisezeit und die Vertrautheit mit den örtlichen Bräuchen und der Etikette.

Visa-Bestimmungen

Die meisten kurzfristigen Besucher in Taiwan genießen eine Visumsbefreiung, aber es ist am besten, die offizielle Website für Details zu überprüfen, um einen reibungslosen Eintritt in das Land zu gewährleisten.

Erkunde Taipeh: Die besten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt
Erkunde Taipeh: Die besten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt

Beste Reisezeit

Die ideale Reisezeit für einen Besuch in Taipeh ist der Herbst (September-November), da das Wetter zu dieser Zeit kühler ist und die Niederschläge geringer sind. Dieses angenehme Wetter macht es zur besten Zeit, das natürliche und kulturelle Erbe Taiwans zu erkunden sowie Outdoor-Aktivitäten und Besichtigungen zu genießen.

Hotels und Unterkünfte in der Millionenmetropole Taipeh

Eine breite Palette von Unterkunftsmöglichkeiten in Taipeh bietet für jedes Budget und jede Vorliebe etwas Passendes. Budgetreisende finden komfortable und erschwingliche Hostels wie das The Loft Hostel, das Taipeh City Hostel und das Taipeh Garden Hostel. Diese Hostels bieten eine freundliche Atmosphäre und sind oft in der Nähe beliebter Sehenswürdigkeiten und öffentlicher Verkehrsmittel gelegen.

Für diejenigen, die einen luxuriöseren Aufenthalt suchen, bietet Taipeh mehrere gehobene Hotels, darunter das Grand Hotel, das W Taipeh und das Sherwood Taipeh. Diese Hotels bieten außergewöhnliche Annehmlichkeiten und Dienstleistungen, die einen komfortablen und unvergesslichen Aufenthalt in der Stadt gewährleisten. Finde deine Unterkunft!

Das sind meine Empfehlungen für deine Unterkunft!

  • Mandarin Oriental, Taipei
  • Shangri-La’s Far Eastern Plaza Hotel, Taipei
  • W Taipei
  • Grand Hyatt Taipei
  • Regent Taipei
  • The Okura Prestige Taipei
  • Hotel Eclat Taipei
  • Hotel Proverbs Taipei
  • Taipei Marriott Hotel
  • Palais de Chine Hotel

FAQ: Alle wichtigen Fragen und Antworten zu Taipei, Taiwan!

Ist Taipeh Teil von Taiwan oder China?

Taipeh liegt in Taiwan und ist das wirtschaftliche, politische, Bildungs- und Kulturzentrum des Landes. Es ist eine Alpha-Stadt nach GaWC und Teil eines bedeutenden High-Tech-Industriegebiets. Daher befindet sich Taipeh in Taiwan und nicht in China.

Markt

Warum heißt es Taipeh und nicht Taiwan?

Seit 1981 wird „Chinesisch Taipeh“ als Name der Republik China im internationalen Sportbereich und nahezu jeder internationalen Organisation verwendet, da die Kuomintang sich weigerte, unter dem Provinznamen „Taiwan“ zu spielen, den das Internationale Olympische Komitee in den 1960er Jahren vorgeschlagen hatte.

Ist Taipeh chinesisch oder japanisch?

Taipeh ist eine Spezialgemeinde der Republik China, die früher als Taiwan bekannt war. Sie wurde 1966 erklärt und 1967 genehmigt. Taipeh liegt auf chinesischem Territorium und ist der Regierungssitz von Taiwan.

Wofür ist Taipeh am besten bekannt?

Taipeh ist bekannt für seine moderne Skyline, Einkaufsstraßen und traditionelle Kultur, mit berühmten Sehenswürdigkeiten wie dem Longshan-Tempel, der Maokong-Seilbahn, den Beitou-Heißquellen, dem Nationalen Palastmuseum, dem Elefantenberg, dem Sun-Yat-sen-Memorial, dem Nationalen Revolutionsmartyrer-Schrein und dem Taipeh Zoo.

Wann ist die beste Jahreszeit, um Taipeh zu besuchen?

Der Herbst ist die ideale Zeit für einen Besuch in Taipeh. Von September bis November herrscht kühleres Wetter mit weniger Regen.

Ich im Museum
Hot Pot

Ist Taiwan ein eigenes Land?

Taiwan betrachtet sich selbst als eigenes Land, aber China beansprucht es als Teil seines Territoriums.

Ist Taiwan völkerrechtlich anerkannt?

Taiwan ist nicht von allen Ländern völkerrechtlich anerkannt.

In welchem Land ist der Taipei?

Taipei ist in Taiwan, einem eigenständigen Territorium.

Wie viel Einwohner hat die Hauptstadt von Taiwan?

Die Hauptstadt Taiwans, Taipei, hat ungefähr 2,6 Millionen Einwohner.

Wie viel Einwohner hat der Staat Taiwan?

Der Staat Taiwan hat etwa 23 Millionen Einwohner.

Was ist so besonders an Taiwan?

Taiwan ist besonders aufgrund seiner einzigartigen Mischung aus traditioneller Kultur und moderner Technologie sowie seiner beeindruckenden natürlichen Landschaften und kulinarischen Vielfalt.

Ich hoffe mein Artikel kann dir bei der Planung deiner Reise weiterhelfen und du hast nun Lust darauf Taipeh zu entdecken. Suchst du noch nach weiteren Reisezielen in Taiwan? Dann verlinke ich dir hier meine Reiseberichte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wohin gehts als nächstes?

Copyright

Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner